Heiz-warotschnyje
Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite
Heiz-warotschnyje

Ist auch die Heizofen

Heiz-warotschnyje dienen die Ofen gleichzeitig für das Beheizen des Raumes und der Vorbereitung der Nahrung. Sie verbinden in sich den Heizofen und die Küchenplatte, sind im Betrieb bequem, es nehmen die Plätze wenig ein. Die heissen Gase werden in solchen Ofen rationaler verwendet, da mit ihrer Hilfe die Nahrung gleichzeitig vorbereiten und erwärmen den Raum. Die rationale Einrichtung dieser Ofen besteht auch darin, dass sie in warotschnoj der Kamera einen Abzug haben, durch den in die Atmosphäre alle Gerüche prigotowljajemoj der Nahrung weggehen. Die Ofen haben zwei Schornsteine, einen von denen "ых=эшщ" sich nach dem die heissen Gase gerade aus der Platte in den Schornstein, anderen - "чшьэшщ" begeben; wenn die heissen Gase aus der Platte nach den Kanälen des Ofens den Platz wechseln, sie erwärmend.

des Abgangs für heiz-warotschnymi von den Ofen viel weniger, als hinter zwei abgesondert stehenden Ofen, deshalb haben sie den breiten Vertrieb in den kleinen Wohnungen, maloetaschnych die Häuser gefunden, im Landbau usw. sind Solche Ofen nach den Umfängen, teploproiswoditelnosti und den konstruktiven Lösungen verschieden. Niedriger wird die Konstruktion einen von ihnen - des kombinierten Ofens I.F.Wolkowas gebracht.

Heiz-warotschnaja der Ofen der Konstruktion I.F.Wolkowas: 1 - podduwalo, 2 - topka, 3 - warotschnaja die Kamera, 4 - das Reinigen, 5 - der Rauchriegel, der den Ofen nach topki schließt, 6 - der Riegel, der mit dem Winter geöffnet wird, 7 - samowarniki, 8 - der Riegel, der im Sommer geöffnet wird, 9, 12 - das Reinigen, 10 - wodogrejnaja die Schachtel, 11 - die Backröhre, 13 - das metallische Netz im Rahmen, 14 - die Hydroisolation, 15 - die geschlossene innere Kamera, 16 - der Kanal für die Lüftung warotschnoj die Kameras, 17 - die gusseiserne Bestandplatte, 18 - die Ventilationsöffnung, die dwerkoj geschlossen wird Heiz-warotschnaja der Ofen der Konstruktion I.F.Wolkowas

Heiz-warotschnaja der Ofen der Konstruktion I.F.Wolkowas Heiz-warotschnaja der Ofen der Konstruktion I.F.Wolkowas. die Umfänge des Ofens: die Länge 1020, die Breite 890, die Höhe 2240 mm (die Abb. 187). Arbeitet auf allen Arten des festen Brennstoffes. Teplootdatscha bei einer topke pro Tag 2,6 Kilowatt (2260 Kilokalorien/tsch), bei zwei topkach - 3,9 Kilowatt (3400 Kilokalorien/tsch). Gewährleistet mit der Wärme eines-zwei Zimmers, die möglich gleichzeitige Vorbereitung der Nahrung auf 6 Menschen.

hat der Ofen warotschnuju die Kamera mit dem Gitter für den Dörrkringel verschiedener Lebensmittel, sowie die Kleidungen usw. In der Kamera gibt es die Ventilationsöffnung für die Entfernung von ihr ein Paar und verschiedener Gerüche, sowie wodogrejnaja die Schachtel, den Blasschrank, samowarnik, etwas Reinigen, topka mit podduwalom.

den Ofen beheizen auf sommer- Weise und auf winter- Weise, die Bewegung der heissen Gase mit Hilfe der Riegel regulierend. Bei topke auf sommer- Weise gehen die heissen Gase unter der Platte, dem Blasschrank und wodogrejnoj von der Schachtel, und gehen ins Rohr hinaus. Bei topke auf winter- Weise gehen die Gase den selben Weg, dann begeben sich in eine, später in andere Kamera, sie erwärmend, und gehen nur danach durch den Riegel ins Rohr (der cm hinaus. die Schnitte Und - Und, - .

die Materialien für das Mauerwerk des Ofens: der rote Ziegel - 520 Stücke, ogneupornyj - 100 Stücke (verwenden für das Mauerwerk topliwnika und des ersten Kanals), jedoch es kann man gewöhnlich ersetzen; die gewöhnliche tönerne Lösung - 20 Eimer, ogneupornyj - 50 kg; topotschnaja dwerka vom Umfang 210 X 250 mm; dwerki vom Umfang 130 ch 130 mm für podduwala, der Reinigen und samowarnika - 5 Stücke; dwerka für warotschnoj die Kameras vom Umfang 380x640 mm; die Rauchriegel vom Umfang 130 ch 240 mm - 3 Stücke; kolosnikowaja das Gitter vom Umfang 180 ch 250 mm; zwei gusseiserne Bestandplatten mit dem Herdring und eine taub vom Umfang 180 ch 530 mm; der Blasschrank vom Umfang 300 ch 280 ch 570 mm; wodogrejnaja die Schachtel vom Umfang 150 ch 280 ch 80 mm; das Gitter für den Dörrkringel vom Umfang 350 ch 580 mm.

Dwerku für warotschnoj die Kameras, die Backröhre und das Gitter muss man herstellen. Den Rahmen dwerki warotschnoj erfüllen die Kameras aus dem Winkelstahl vom Schnitt 30 ch 30 ch 3 mm. Dwerka besteht aus zwei Hälften. dwerki herstellen die Backröhren den Rahmen auch aus dem Winkelstahl, selbst dwerka odnopolnaja. Das Gitter für den Dörrkringel besteht aus dem Rahmen, der aus dem Winkelstahl vom Schnitt 25 ch 25 X 3 mm erfüllt ist, auf die das Netz aus dem verzinkten Stahl, gemacht dem Draht vom Durchmesser 1 mm mit den Zellen 10 ch 10 mm spannen. Man kann das Aluminiumnetz verwenden; kupfern oder latunnuju ist es unbedingt ludit vom Zinn notwendig.

zu lesen ist langer >