Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Einrichtung des Kellers
(Der Teil 3)

das Verschalen ordnen nicht früher als durch 2-3 Wochen nach dem Verpacken des Betons. In der Überdeckung veranstalten die Luke-Schlupfloch und die Ladeluke von den Umfängen 1x1 m, sowie die Öffnungen für das Ventilationsrohr, den hölzernen Korb, stellen asbestozementnyje oder die keramischen Rohre mit den Riegeln auf.

ist die Oberflächen der Wände von den äusserlichen und inneren Seiten oschtukaturit vom Zementmörtel am besten, es ist gut, und abzuwischen zu ebnen oder, zu glätten, prossochnut im Laufe von der Woche zu ermöglichen. Es wird jedoch richtiger sein, wenn es die Wände bis zu oschtukaturiwanija gut ist, im Laufe vom Monat und nur dann oschtukaturit auszutrocknen, da unter dem Putz der Wand sehr langsam trocknen. Dann decken die Wände von der äusserlichen Seite mit dem Mastix ab, aber es ist als sie vorläufig ogruntowat besser, und dann, zwei-drei Male mit dem Mastix abzudecken. Es ist sehr gut, die Wände tolem oder dem Ruberoid zu bekleben. Wenn der Boden feucht, so ist es empfehlenswert den Ton zusätzlich siehe, nach den Wänden die tönerne Isolierung von der Schicht nicht weniger 10 zu legen verwenden zerknittert, verdichten gut sie und nur dann schlafen um die Wände des Kellers von der äusserlichen Seite der Boden von den Schichten auf 20 cm ein, ist es dicht, feststampfend.

Im trockenen Boden die Isolierung kann man nicht veranstalten. Das Mauerwerk erfüllen auf der tönernen Lösung, aber sie wird weniger fest dabei. Wenn der Boden sandig oder kiesig, so filtriert |он das Wasser gut.

den unteren Teil des Kellers Veranstaltet (d.h., die sich im Boden befindet), sie ist nötig es gut auszutrocknen, und dann innen pobelit vom Kalk, der kreid- pobelki viel praktischer ist und dazu entseucht die Oberflächen. Im unteren Teil in die warme Jahreszeit kommt es kühl vor, und im Winter ist viel wärmer, als in der Straße.

ein Oberteil des Kellers - pogrebnizu - machen auf 1 m breiter als seine äusserlichen Umfänge. Sie befindet sich auf der Oberfläche der Erde, den unteren Teil vor dem Schnee und der Abkühlung im Winter oder vom Erwärmen im Sommer schützend. Wenn sich der Keller im Schuppen befindet, so kann man nicht pogrebnizu veranstalten. pogrebniza der großen Umfänge ist davon bequem und gut, dass man in ihr die Fässer, die Kasten und andere Verpackung bewahren kann, die von den Lebensmitteln befreit wird. Sie soll produwatsja vom Wind nicht, dass manchmal zur Senkung der Temperatur im Keller und dem Erfrieren des Gemüses bringt.

die Türöffnung von der Nordseite, die Tür - aus dick (4-5 cm) der dicht angetriebenen Bretter, die Deckung - aus malonagrewajuschtschichsja der Materialien zu machen. Von den Wänden nach-grebnizy machen otmostku nicht weniger als 1,5 m in der Breite mit der Neigung für die Ableitung atmosphärisch wod. Der Vorsprung der Deckung über den Wänden pogrebnizy soll mindestens 40 sein siehe

erfüllen Pogrebnizu aus verschiedenen Materialien: des Steines, des Ziegels, des Betons, des Baumes. Die Überdeckung für uteplenija folgt von der Schlacke, dem Torf, dem Sägemehl, der trockenen Erde einzuschlafen, schlakowatoj der nötigen Dicke anzulegen. Sassypku ist es empfehlenswert, nicht nur nach der Überdeckung, sondern auch nach allen pogrebnize zu machen.

Wie war es schon gesagt, in der Überdeckung machen Luke-Schlupfloch, aber man kann zusätzlich machen und die Ladeluke vom Umfang 1x1 geben der m Für die Anlage der Ventilationsrohre die Öffnungen vom Umfang von 20x20 bis zu 30x30 die cm ab, die von den Riegeln geschlossen werden. Die Lüftung des Kellers ist wie im Winter, als auch im Sommer notwendig. Die Ventilationsrohre in pogrebnize utepljajut von einem beliebigen Material, und schließen vom häufigen Netz von den Nagetieren oben. Die Luke-Schlupfloch und die Ladeluken bedecken vom Deckel, und dann irgendwelchem teploisoljazionnym vom Material. Für dieses Ziel ist es am besten, die spezielle Decke zu nähen.

Sgorajemyje decken die Materialien, die bei sassypke verwendet werden, zur Vermeidung des Brandes oben mit der Schicht der Erde ab oder der Schlacke von der Dicke nicht weniger 5 siehe Es entspricht den Anforderungen der Feuersicherheit.

Innerhalb des Kellers veranstalten die Regale und die Kornkasten für die Aufbewahrung der Lebensmittel. Sie kann man nach eigenem Ermessen verfügen, aber es ist obligatorisch unter Beachtung des freien Raumes zwischen ihnen, damit zu allen Lebensmitteln der Zugang der frischen Luft war.

Unter der Luke-Schlupfloch veranstalten die feste Treppe mit den in die Bogensehne eingeschnittenen Stufen, die zusätzlich annageln. Die Stufen nur von den Nägeln gefährlich zu festigen: es kann zum Unfall bringen.

Auf den Betonfußboden im Keller kann man hölzern bedecken, es über Beton- nicht weniger gehoben als siehe auf 10 Auf ihm und es sollen die Kornkasten stehen. Es ermöglicht gut, das Unterteil des Kellers und lange zu lüften, frisch solche Lebensmittel aufzusparen, wie die Kartoffeln, die Rübe, die Möhren u.a. das Holz, das im Keller verwendet wird, oschkurennoj, den trockenen und bearbeiteten fäulnishindernden Stoffen oder selbst wenn der Lösung kupfern kuporossa soll (für 1 Uhr kuporossa 9 Uhr des Wassers sein). Das Antisseptirowannyj Material trocknen und nur gut dann verwenden für den Bau. Die betrachtete Konstruktion des Kellers ist elementar- (die Abb. 205.

der Schnitt und der Plan des Kellers: und - der einfache Keller, - der verbesserte Keller: 1 - der Betonfußboden, 2 - die Wand des Kellers, 3 - der Ton, 4 - die Betonüberdeckung, 5 - die Wand pogrebizy, 6 - sassypka auf der Überdeckung, 7 - uteplennyj wytjaschnoj der Ventilationskanal, 8 - die Luke (das Schlupfloch), 9 - die Treppe, 10 - die Ladeluke, 11 - der Kornkasten, 12 - der fortschreitende Ventilationskanal, 13 - der Riegel, 14 - wytjaschnoj der Ventilationskanal, 15 - den Fußboden Sie kann man wesentlich verbessern, die Ventilationskanäle von zwei entgegengesetzten Seiten veranstaltet. Ein Kanal ist für den Eingang der frischen Luft vorbestimmt. Er fängt vom Niveau des Fußbodens an und wird durch die Überdeckung in pogrebnizu auf 50 herausgeführt siehe Es man kann und nach draußen herausführen. Das Oberteil des Kanals schließen vom Netz mit den Zellen 0,5x0,5 unbedingt siehe Anderer Kanal - wytjaschnoj fängt von der Überdeckung an und wird nach draußen durch pogrebnizu herausgeführt so, dass er über dem Schlittschuh nicht weniger auftrat als auf 50 siehe Es machen mit deflektorom, der zur besten Lüftung des Kellers beiträgt. Der Kanal soll vom Netz auch geschlossen sein. Die Kanäle machen mit den Riegeln, mit deren Hilfe die Lüftung des Kellers regulieren, und es ist utepljajut gut. Die Ventilationskanäle ist es empfehlenswert, wie mit inner, als auch von der äusserlichen Seite von der Ölfarbe anzustreichen. Außerdem ist nötig es das Treffen in den Keller der Niederschläge (die Abb. 205,) zu benachrichtigen.

den Keller kann man mit dem Vorraum veranstalten, den in der Erde graben und es ist utepljajut gut. Im Vorraum machen die Stufen, und in der Wand des Kellers, die sich den Vorraum anschließt, - die Tür. Die Türen des Vorraums und des Kellers sollen und falls notwendig utepljatsja dicht geschlossen werden.

Zur Sommerzeit muss man gut den Keller, pobelit vom Kalk lüften, und dadurch austrocknen für die Aufbewahrung der Lebensmittel vorzubereiten. Der richtig vorbereitete Keller gewährleistet die sichere Aufbewahrung allerlei Lebensmittel. Im feuchten Keller fallen die Lebensmittel schnell aus.

den Gletscher veranstalten ebenso, wie auch den Keller, aber es ist ohne Überdeckung möglich. Das gelegte Eis oder der Schnee schlafen vom Sägemehl, strohig oder kamyschitowymi von den Matts ein. Innerhalb des Gletschers, nach den Wänden, veranstalten die Kornkasten, die den Schnee oder das Eis ausfüllen, stellen das Geschirr mit den Lebensmitteln dorthin. In der Mitte vom Gletscher geben den freien Raum ab.

Wenn der Boden feucht, so ist nötig es der Fußboden im Gletscher Beton-, mit der guten Isolierung und isoliert prijamkom für die Gebühr des Wassers von ottajawschego des Schnees oder des Eises zu machen. Wenn der Boden trocken, sandig oder kiesig, gut filtrierend das Wasser, so Fußboden Beton- zu machen nicht folgt.

In den Gletschern immer sehen die gute Wärmeisolierung vor, die den Schnee und die Eise vor dem schnellen Schmelzen schützt.

will man Zum Schluss erinnern - je trockener hat beerdigt, desto besser darin die Lebensmittel erhalten bleiben. Deshalb unabhängig vom Zustand des Bodens, selbst wenn er sehr trocken, empfohlen wird, die zusätzliche Hydroisolation der Wände wie mit äusserlich zu veranstalten, als auch von der inneren Seite (unter der Bedingung, dass der Fußboden sehr gut erfüllt ist).

die zugänglichste Hydroisolation - oschtukaturiwanije vom Zementmörtel des Bestandes von 1:3 bis zu 1:5 (цемент:песок in den Teilen nach dem Umfang). Den Sand vorläufig sieben durch das Sieb mit den Zellen nicht seltener 5x5 mm durch. Die vorbereitete trockene Mischung soll sehr gut vermischt sein.

muss man auch erinnern, dass es je mehreren Sand, desto die Lösung plastitschneje gibt. Die harten Lösungen aufzutragen, d.h. Die Lösungen mit dem großen Inhalt des Sandes, es ist schwierig, da sie die Oberfläche (schlecht haftenbleiben kriechen hinunter). Solche Lösungen aufzutragen es ist nötig von den feinen Schichten. Die harte Lösung mehr wodopronizajem.

Ist der Zementmörtel des Bestandes 1:3 auf zeresitowoj die Emulsionen Gut. Es smetanoobrasnaja die Masse der weißen Farbe mit dem Geruch des Ammoniaks, manchmal mit der gelblichen Schattierung. Für die Vorbereitung der Lösung für 1 Uhr zeresita (nach dem Umfang) nehmen 10 Uhr des Wassers und allen vermischen bis zu gleichartig mutnowatoj die Flüssigkeiten sorgfältig, auf der die Zementmischung schließen. Damit die zweite Schicht der Lösung mit früher gefasst nicht hinunterkroch, sollen die aufgetragenen Schichten fein sein.

den Putz glätten vom Schulterblatt, kelmoj oder wischen in der gewöhnlichen Weise - den Reibeisen ab. Nach oschtukaturiwanija den inneren Teil des Kellers muss man gut austrocknen.

<< die vorhergehende Seite