Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Einrichtung der Scheidewände

sind Schtschitowyje der Scheidewand die Auswahlmannschaften fordern für die Herstellung der Langmaterialien nicht. Die Schilde kann man aus den Brettern verschiedener Länge und einer beliebigen Dicke herstellen, aber es ist von der Dicke 19, 25 und 40 mm am meisten bequemer. Die Schilde kommen zwei- und trechslojnyje vor. Für die Verbesserung ist auch der Schalldämmung zwischen den Schichten der Bretter warm - man kann pergamin, die Vollpappe, das Ruberoid legen.

die Schilde (herstellen die Abb. 21) Dwuchslojnyje aus zwei Reihen der Bretter von der Dicke 25 oder 40 mm. Die Bretter in den Schilden stellen senkrecht, sie zusammennagelnd und legend so, dass die Nahten überdeckt waren, und von den Seitenseiten haben sich die Viertel nicht weniger als 25 mm gebildet. (Die Viertel sind für die dichtere und feste Vereinigung der Schilde untereinander bei der Montage von ihnen der Scheidewände notwendig.) die Breite der Schilde 0,5-0,6 m, die Länge bis zu 1,5 m Bei der Montage stellen die Schilde in die im Log veranstalteten Falze auf dem Fußboden und der Decke. Nach der Anlage ihrer Scheidewand oschtukaturiwajut von zwei Seiten.

herstellen die Schilde Trechslojnyje aus drei Reihen der Bretter von der Dicke 19-25 mm. Die Bretter werden senkrecht und unbedingt mit der Überbindung der Nahten auch gestellt. In die Mitte werden die feineren Bretter, nach den Rändern - dicker gelegt, wobei man die mittleren Bretter und horizontal legen kann. Pergamin, die Pappe, legen das Ruberoid in zwei Schichten. Oschtukaturiwanije wird von zwei Seiten kalkig oder der kalkig-Gipslösung erzeugt (siehe gl. 6 "П=ѕър=ѕЁэ№х Ёрсю=№").

22. Tischler- osteklennaja die Scheidewand; 23. Die Scheidewand aus gips- pustotelych der Platten: und - der allgemeine Blick der Scheidewand; - tres - und pjatijarusnaja die Platte (stellen die Abb. 22) die Tischlerscheidewände die abgesonderten Schilde verschiedener Breite und der Höhe je nach der Bestimmung dar. Meistens sind sie den Türleinen ähnlich. Die Scheidewände aus solchen Schilden werden für die Teilung der Räume verwendet, zwischen denen es von der Person swuko - oder der Wärmeisolierung nicht erforderlich ist. Diese Scheidewände können bis zur Decke hingeführt sein oder, bis zu ihm auf 30-50 cm und grösser mangeln. Solche Scheidewände kann man gerade auf dem Fußboden feststellen. Die Stellen stykowanija der Schilde werden von den Verteilungen verschiedener Breite mit glatt oder figur- stroschkoj geschlossen. Unter obwjaska kann davon rejek oder des breiten Brettes mit den gewählten Falzen sein, und ober - nimmt sich zwischen den Wänden zusammen. Wenn es die Scheidewand lang, wünschenswert wäre zwischen den abgesonderten Schilden, die Theken zu stellen, die unteren und oberen obwjaskami gefestigt werden. Die Theken und ober obwjaska werden von den Verteilungen geschlossen.

die Scheidewände kann man und aus verschiedenen Platten veranstalten: gips-, legkobetonnych, fibrolitowych u.a. Gewöhnlich herstellen solche Platten in den Betriebsverhältnissen. Häufig kommen sie so glatt vor, dass man sie nach der Montage austapezieren kann. Manchmal fällt es sie zusätzlich schpatlewat, und die besonders ungleichmäßigen Oberflächen - oschtukaturiwat. In den kleinen Räumen der Scheidewand aus den Platten sammeln ohne Einrichtung des Skelettes. Gips- und legkobetonnyje pustotelyje die Platten kann man in den häuslichen Bedingungen aus eigener Kraft herstellen.

Gips- pustotelyje kommen die Platten drei- und pjatipustotnyje (die Abb. 23) vor: erste herstellen von der Länge 762, der Breite 305 und der Dicke 100 mm, und zweite - die Länge 800, der Breite 400 und der Dicke 100 mm. Die Öffnungen in den Platten, d.h. Die Leeren, in den Betriebsverhältnissen machen Durchmesser 64 mm, bei der häuslichen Herstellung können sie weniger sein. Die Platten stellen nach dem dicken Brett oder dem Balken solcher Breite, dass auch die Platten fest.

stellen die Gipsplatten auf gipsopestschanom die Lösung des Bestandes 1:0,5 oder 1:1 fest. Die Kanten der Platten machen oder glatt, entweder mit den Falzen, oder mit den Falzen und den Kämmen. Die Kämme und die Falze sollen erfüllt sein so, dass zwischen ihnen der Spielraum von der Tiefe nicht weniger als 5 mm für das Verpacken der Lösung war.

Für den Guß solcher Platten ist es gipsoschlakowaja die Mischung des Bestandes 1:4 (die Schlacke krupnostju nicht mehr als 2,5 cm) und das Wasser erforderlich.

gießen die Platten in den Formen, d.h. Die zerlegbaren Kasten ohne Grund. In zwei entgegengesetzten Wänden der Form soll auf 3-5 Öffnungen sein, wohin die Kerne für die Bildung in den Platten der Leeren eingestellt werden werden. Die Kerne - rund, aus den metallischen oder Plastrohren, des Gummis u.ä. Damit wurde die Form von der gegossenen Platte leicht abgenommen, und die Kerne von ihr wurden herausgezogen, sie ist es empfehlenswert, mit dem Schmieren abzudecken: vom Maschinenöl, tawotom, dem Pflanzenöl oder, was schlechter sind, dem seifigen Wasser.

Für das Verleihen der Haltbarkeit den Platten sie rüsten von den hölzernen Spänen aus (schtukaturnoj dem Schroten), sie der Länge nach und quer in die Tiefe der Platte legend.

vermischen Gipsoschlakowuju die Mischung gut und nur schließen danach zu Wasser bis zum Erhalten der halbdicken Masse, die in die Form ausgießen. Dann legen die Armatur (die Oberfläche soll auf einer Ebene mit der Form sein) und glätten oder wischen ab. Nach schwatywanija des Gipses nehmen die Kerne, und dann raspalubliwajut zuerst heraus (ordnen) die Form und befreien die Platte, sie für prossuschki feststellend.

herstellen Legkobetonnyje der Platte ebenso, ertragen sie mehr eine lange Zeit in den Formen nur.

die Scheidewände aus den Platten empfehlenswert, in den Gebäuden aus dem Ziegel, dem Stein, des Betons zu veranstalten. Untereinander befestigen die Platten von der Lösung, und zu den Wänden festigen von den in die Wände eingeschlagenen Nägeln, den Spindeln, den Kaulbarschen, für die vorläufig oder prodalbliwajut die Öffnungen bohren. In diese Öffnungen schlagen derewjanyje die Pfropfen, und in ihnen die Befestigungsteile mit nachfolgend promaskoj vom Gips ein. Es ist sehr gut, nicht tief schtrabu zu lochen, zu der die Platten oder nur die Gipslösung gehören werden, um sie mehr hart zu festigen. Für die Erhöhung der Haltbarkeit der Scheidewand durch zwei Reihen der Platten in die Falze oder in die Nahten (nach der Horizontale) kann man 4-5-миллиметровую die Stahlarmatur legen.

Außer den betrachteten Materialien für die Einrichtung der Scheidewände verwenden den Ziegel, die Platten "-ш¶¶хЁхэ=". Veranstalten auch die Gußscheidewände aus gipsoschlakowoj oder zementobetonnoj die Mischung. Innerhalb solcher Scheidewände für die Härte stellen die Armatur fest. Die Mischung bereiten von solchen Portionen vor, die in die Sache bis zum Anfang schwatywanija schnell gelegt sein können. Eine Seite des Verschalens stellen vollständig, zweite - sachwatkami fest. Bei dem Guß wird die gute Verdichtung der Masse gefordert, damit die Leeren nicht waren. Alle Defekte solcher Scheidewände korrigieren nach raspalubki.

<< die vorhergehende Seite