Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Äusserliche Ausstattung der Ofen

Gibt es etwas Weisen der Ausstattung der Ofen. Am meisten verbreitet und gigijenitschnym ist die Verkleidung die Kacheln, die mit Hilfe der Stahlspindeln und draht- motschek während des Mauerwerkes festigen. Die Verkleidung von verschiedenen Fliesen auf allerlei Lösungen und dem Mastix ist ergebnislos, da vom Erwärmen solche Verkleidung schnell abfällt.

den Breiten Vertrieb hat das Mauerwerk der Ofen in den Stahlfutteralen (den Beten) der runden oder quadratischen Form bekommen.

ist Oschtukaturiwanije der Ofen allem zugänglich. Bei der richtigen Vorbereitung der Lösung dient solche Ausstattung genug lange Zeit.

oschtukaturiwajut, nachdem ist das Mauerwerk die Gesichtsoberflächen der Ofen auch der Ablagerung des Ofens vollständig vertrocknet hat aufgehört. Die Oberflächen des Ofens reinigen vom Staub und dem Ton sorgfältig, die Nahten des Mauerwerkes wäre es wünschenswert, aufzuräumen und, den Ton auf die Tiefe 5-10 mm zu entfernen. Es ist notwendig damit in den Nahten die Lösung besser verkeilt wurde.

folgt der Ofen gut protopit. Für den Abzug der Lösung auf den Wänden des Ofens im Laufe des Mauerwerkes in die Nahten ist es empfehlenswert, den Draht zu legen, so damit befand sie sich ungefähr Mitte des Mauerwerkes, und die Enden gingen auf die Vorderseite auf 50-100 mm hinaus. Es wäre wünschenswert, sie in Form von zwei Enden (der Gabel) auszugeben. Nach den Wänden erzeugen das Drahtflechten und festigen von den ausgegebenen Enden oder spannen das Netz mit dem Schnitt der Zellen nicht grösser 20x20 mm und festigen von diesen Enden, ihrer nach der Oberfläche des Ofens in der Schachordnung durch 70-120 mm verfügend. Es ist die sehr sichere Vorbereitung.

die Optimale Dicke des Putzes führen 10 mm, sie bis zu 15-20 mm manchmal hin, was etwas schlechter sind.

Dann den heissen Ofen feuchten zu Wasser an und tragen smetanoobrasnyj die Schicht der Lösung-obrysg von der Dicke 5-6 mm auf., Nachdem er ein wenig erstarken wird, tragen auf ihn die dickere Schicht der Lösung solcher Dicke auf, ebnen es und wischen ab. Wenn im Laufe des Austrocknens der Putz mit den Rissen abgedeckt werden wird, so zerschneiden sie, feuchten zu Wasser an, füllen die Lösung aus und wischen ab.

Für oschtukaturiwanija der Ofen verwenden die tönernen oder kalkig-tönernen Lösungen gewöhnlich, aber sie gewährleisten nicht immer die gehörige Haltbarkeit des Putzes. Außer diesen Lösungen gibt es auch andere, fester, ausgerüstet vom Asbest der Gruppe 6 oder 7 (die VII. Sorte).

Für die Vorbereitung der Lösungen sieben alle Materialien durch das häufige Sieb mit den Zellen nicht grösser als 3 mm durch, dann bereiten die trockene Mischung aus dem Sand, dem Asbest, des Zements vor, d.h. Aus jenen trockenen Materialien, die in den vorliegenden Bestand eingehen. Danach bereiten die dicke tönerne oder kalkige Milch vor und, mit trockener zement-sandigen oder anderer Mischung gut vermischend, bekommen die Lösung.

Für die Vorbereitung der Lösung mit dem Gips den Kalkbrei vermischen mit dem Sand und dem Asbest und bekommen die kalkige Lösung. Dann lösen in anderem Kasten ein wenig Gipses bis zum Erhalten smetanoobrasnoj die Massen auf, ergänzen dorthin in zwei-drei Male grösser kalkiger Lösung und allen vermischen sorgfältig. Die Lösungen mit dem Gips kann man im Laufe von 4-5 Minen ab Datum der Vorbereitung verwenden.

Nach dem Austrocknen des Putzes und der Korrektur der möglichen Risse den Ofen färben von der kalkigen Milch mit dem Salz (auf den Eimer der kalkigen Milch 100 g des Kochsalzes) oder trennen den Kalkbrei auf der abgenommenen Milch. Man ist möglich auch die Kreide, auf der abgenommenen Milch vorzubereiten.

, die Ofen von der Ölfarbe Zu färben ist nötig es nicht, da vom Erwärmen olifa anbrennt und verlegt den unangenehmen Geruch.