Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Verkleidung von den keramischen Fliesen.
Die Vorbereitung der Gründungen

die Vorbereitung der hölzernen Oberflächen unter die Verkleidung von den Fliesen: und - die Oberfläche der Scheidewand, - die Oberfläche des Fußbodens: 1 - der hölzerne Belag, 2 - die Armatur, 3 - zwei Schichten des Ruberoid, 4 - das Netz, 5 - zement- nazarapannaja der Putz, 6 - der Zementmörtel, 7 - die Fliese die Hölzernen Konstruktionen der Wände (die Abb. 122. In die Vermeidung koroblenija die breiten Bretter nadkalywajut. Die Oberfläche schließen von zwei Schichten tolja oder des Ruberoid. Dann festigen die Armatur (senkrecht und horizontal) der Dicke ist 4-5 mm, zur Armatur - den Netz mit den Zellen 40x40 mm, danach oschtukaturiwajut vom Zementmörtel des Bestandes 1:3 nicht grösser oder 1:4, ebnen und nazarapywajut die Zellen vom Umfang bis zu 40x40 mm gut. So bereiten die Oberfläche unter den Zementmörtel oder den Mastix vor, dann die Oberfläche kleiden aus.

Wenn die Verkleidung auf der Ölfarbe erzeugt werden, so wischen den eben erfüllten Zementputz, aber der Zelle nicht nazarapywajut ab. Nach dem Austrocknen die Oberfläche ogruntowywajut olifoj kleiden eben aus.

die Hölzernen Konstruktionen der Fußböden (die Abb. 122. Die breiten Bretter nadkalywajut, bedecken von zwei-drei Schichten tolja oder des Ruberoid, diese Materialien auf dem Mastix legend: das Ruberoid - auf bitumen-, tol - auf degtewoj. Die hölzerne Gründung zuerst decken mit dem Mastix ab, nach ihr bedecken die erste Schicht tolja oder des Ruberoid, dann die folgende Schicht usw. Über ihnen decken mit dem Mastix noch einmal ab. Es ist nötig darauf zu bezeichnen, was possypka mit tolja oder des Ruberoid, da entfernt sein soll sie die gute Kupplung des Mastixes mit dem Material behindert. Danach legen die Armatur, prutki durch 150 mm verfügend. An den Stellen der Kreuzung prutki verbinden vom Draht, auf ihnen festigen das Netz, dann legen die Schicht des Zementmörtels oder des Betons von der Dicke nicht weniger als 50 mm auf. Die Oberfläche des Betons oder der Lösung ebnen gut, nazarapywajut ist die Käfige und nach der Woche oder später, bis den Beton oder die Lösung vertrocknen wird, legen die Fliese auf dem Zementmörtel.

bereiten Gipsoschlakowyje der Scheidewand ebenso, wie auch die hölzernen Konstruktionen der Fußböden vor. Zuerst festigen die Armatur, zu ihr das Netz, oschtukaturiwajut vom Zementmörtel von der Dicke 20-30 mm, nazarapywajut, trocknen aus und kleiden aus.

reinigen die Ziegeloberflächen vom Staub und dem Schmutz, wählen die Nahten, oschtukaturiwajut, den Putz gut ebnend, geben nazarapywajut (unter den Zementmörtel oder den Mastix) oder glatt, abgewischt (unter die Ölfarbe) ab. Nach dem Austrocknen kleiden aus.