Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Verkleidung der Fußböden (der Teil 2)

Nastilka des Fußbodens mit dem Friesen. der Fußboden mit dem Friesen (die Abb. 130,), d.h. Mit dem Saum, besteht aus den Wandreihen der Fliesen 1, frisowych der Reihen 2 und des Hintergrunds 3 (der Fliesen auf dem ganzen Hauptteil des Fußbodens). Der Friese und der Hintergrund des Fußbodens immer veranstalten aus ganzen Fliesen. In die Wandreihen kann man pererublennyje die Fliesen oder die Fliesen des kleineren Umfanges legen.

130. Nastilka des Fußbodens mit dem Friesen: und - die Zeichnung des Fußbodens mit dem Friesen, - die Anlegung frisowych der Streifen und prowessok: 1 - die Wandreihe, 2 - der Friese, 3 - der Hintergrund, 4 - der erste Streifen des Friesen, 5 - die erste Lage der Schnur-pritschalki, 6 - der dritte Streifen des Friesen, 7 - proweska, 8 - die zweite Lage der Schnur-pritschalki, 9 - der zweite Streifen des Friesen, 10 - ugolnik, I-VII - majatschnyje die Fliesen; 131. Das Verpacken der Fliesen nach majatschnym den Reihen: 1 - der Sims, 2 - die Regel, 3 - die Lösung, 4 - das Niveau mit der Regel, 5 - majatschnyje die Reihen, 6 - die Schnur-pritschalka, 7 - die Plinthe zerschlagen die Fußböden mit dem Friesen und bedecken so (die Abb. 130: Bei der Wand stellen repernyje die Fliesen I - VII für die Bestimmung des Niveaus des Fußbodens, frisowyje, unterbracht in den Winkeln frisowych der Streifen auf dem Niveau repernych der Leuchttürme, und zwischen- die Leuchttürme, oder prowessy 7 fest, die in den großen Räumen feststellen.

stellen Dieser Leuchttürme genau auf einer Ebene mit repernoj von der Fliese. Prowessy verfügen durch 2-3 m damit man auf ihnen die Regeln mit dem Niveau für die Prüfung der Horizontalität des Fußbodens legen konnte. Die Leuchttürme stellen auf dem Zementmörtel oder der Gipsprüfung (dem Gips) fest, dann sie nehmen ab, reinigen von der Lösung und wieder verwenden.

Nach der Anlage der Leuchttürme spannen die Schnur-pritschalku 5 durch den Anschluss des Friesen zum Hintergrund (die Linie II-IV). die Schnur befestigen an der Spindel, die in den Fußboden so, dass eingeschlagen ist war auf dem Niveau majatschnych der Fliesen oder der Richtpunkte. Nach der gespannten Schnur nassucho legen die Reihe der Fliesen des Friesen 4. dann ist es zur gespannten Schnur und der gelegten Reihe des Friesen senkrecht spannen die Schnur-pritschalku 8 nach der Linie II-VI und stellen den Streifen des Friesen 9 aus. fliesen zweite querlaufend frisowuju die Seite 6 nach der Linie IV-V gleich darauf aus. , um das genaue Zusammenfallen der Nahten zu gewährleisten, legen die Fliesen nach rejke, auf der die Reihen der Fliesen markiert sind. Dann spannen die Schnur-pritschalku nach der Linie V-VI und legen letzt frisowyj die Reihe.

die Richtigkeit des Verpackens frisowych der Reihen prüfen ugolnikom 10. (legen die Linien III-VII) Majatschnyje des Streifens in der Absicht, dass die Regel (rejka) zwei angrenzende Streifen erfasste. Die Entfernung zwischen ihnen soll divisibel der ganzen Zahl der Fliesen sein.

Nach frisowych der Reihen legen grundton-, die Horizontalität jeder gelegten Reihe von der Regel mit dem Niveau prüfend. Das Verpacken der Kontrollreihen der Fliesen ist mit Hilfe der Schnur, des Lineales (der Regel) und des Niveaus auf der Abb. 131 gezeigt. Die Wandreihen legen in die letzte Reihe: nach dem Hintergrund und schwatywanija der Lösung. Einige Meister legen die Wandreihen und den Hintergrund gleichzeitig. Im Verfolg der Arbeit entfernen die Richtpunkte.

die Verkleidung des Fußbodens schestigrannymi von den Fliesen: 1 - die Wandreihe, 2 - frisowaja der Streifen, 3 - der Hintergrund aus schestigrannych der Fliesen und der Halbfliesen, 4 - die Schnur-pritschalka, 5 - majatschnyj die Reihe - proweska Nastilka des Fußbodens schestigrannymi von den Fliesen (die Abb. 132). Von den Schestigrannymi Fliesen kleiden den Fußboden in solcher Reihenfolge aus: erstens legen frisowuju den Streifen 2, dann die Wandreihe 1. die erste Reihe des Hintergrunds 3, sich anschließend zu längslaeufig frisowoj dem Streifen, stellen aus den Hälften der sechseckigen Fliesen, und angrenzend zu querlaufend frisowoj dem Streifen - aus ganzen Fliesen und den Hälften aus, die abgewechselt werden. Die majatschnyje Streifen ist es 5 empfehlenswert, aus zwei Reihen der sechseckigen Fliesen zu erfüllen, dazu zwei parallele Schnüre 4 nach den Linien Und - Und und - B die Ordnung des Verpackens selb, dass auch für die quadratischen Fliesen gespannt.

Nastilka des Fußbodens von den achtkantigen Fliesen mit wstawotschkami (die Abb. 133). In erster Linie stellen frisowuju den Streifen 3, und dann die Reihen der achtkantigen Fliesen, oder die gewöhnliche Deckung 2 aus. in den Raum zwischen frisowoj vom Streifen und den Fliesen stellen die Hälften der Fliesen ein. Etwas Reihen der Fliesen gelegt, füllen die Abstände zwischen ihnen ganz wstawotschkami 1 aus, die chlopuschej bis zu einem Niveau mit den gelegten Fliesen zügeln.

Wenn in den Abständen wurde die Lösung gefasst, so wählen es und ergänzen den Frischen. Die Überschüsse der Lösung nehmen vom Schulterblatt oder kelmoj ab. Wenn seiner, so nicht zu machen ist es unmöglich, wstawotschki zu legen. Daneben legen frisowogo der Reihe die Wandreihe 4.

133. Die Verkleidung des Fußbodens von den Hilfsfliesen: 1 - der Einschub, 2 - die gewöhnliche Deckung, 3 - der Friese, 4 - die Wandreihe - das Zumachen; 134. Die Bildung des Winkels des Friesen aus frisowannych der Karten teppich- mosajki: 1 - frisowaja die Karte, 2 - die Linie des Schnittes, 3 - die Linie der Vereinigung der Karten Nastilka des Fußbodens von der kleinen keramischen Fliese (dem Teppichmosaik). Bei der Verkleidung der Fußböden vom Teppichmosaik, d.h. Von der kleinen Fliese, die auf die großen Blätter Papier aufgeklebt ist - die Karte, wird die Arbeitsproduktivität erhöht, da die kleinen Stückmaterialien mit den Vergrösserten ersetzt werden. Die Verkleidung der Fußböden vom Teppichmosaik wird auf folgende Weise erfüllt.

stjaschku Gemacht, wählen für die Arbeit die nötige Zahl der Karten aus und verfügen sie nach der aufgegebenen Zeichnung. Nach den ausgewählten Karten rastschertschiwajut die Gründung des Fußbodens, planen die Stellen des Friesen, des Hintergrunds und der Wandreihe der Fliesen.

Dann bestimmen das Niveau des reinen Fußbodens und entlang der Wand stellen vorübergehend majatschnyje die Reihen aus den gewöhnlichen Fliesen fest, zwischen denen die Spindeln einschlagen. Nach ihm spannen die Schnur-pritschalku. Danach stjaschku feuchten zu Wasser an, legen die Lösung, seine Schicht nicht dicker als 15 mm gut ebnend. Die Lösung ist es am besten, nach früher gelegt hölzern rejkam solcher Dicke, dass auch die Schicht der Lösung zu ebnen. Dann die Lösung priporaschiwajut vom Zement durch das häufige Sieb, die Schicht 2-3 mm, für fester schwatywanija mit der Fliese schüttend.

die für das Verpacken Vorbestimmte Karte bereiten vor. Dazu stechen im Papier zwischen den Fliesen (nach den Nahten) durch oder schneiden die Öffnungen für den Ausgang der Luft von der Karte während ihrer pripressowki zur Lösung durch. Die Karte nehmen von zwei Händen, legen vom Papier nach oben und zügeln chlopuschej oder der Regel in gleicher Höhe mit majatschnymi Reihen. Die Auffüllung der Nahten mit der Lösung bestimmen nach namokaniju die Papiere. Die Nahten zwischen den Karten sollen solcher Breite sein, wie auch zwischen den abgesonderten Fliesen, anders wird die Zeichnung des Mosaikfußbodens auch die abgesonderten Karten verletzt heben sich in Form von den Flicken heraus.

die Organisation des Arbeitsplatzes und die Ordnung des Verpackens der Karten teppich- mosajki: 1 - die Spindeln, 2 - die Schnur-pritschalka, 3 - der Eimer, 4 - das Fass mit dem Wasser, 5 - zementyj die Lösung, 6 - der Stapel der Karten: die Zahlen in den Krügen zeigen die Reihenfolge des Verpackens der Karten Durch 3-4 Tage nach nastilki des Fußbodens die Oberfläche der Karten feuchten zu Wasser an und geben auf einige Zeit ab. Das Papier namokajet und ihrer entfernen vom Besen oder den weichen Stahlbürsten. Den Fußboden vom Papier gereinigt, füllen prigotowljajut die Zementmilch ihn die Nahten eben aus. Diese Operationen erfüllen ebenso, wie es höher beschrieben war.

legen der Friese In erster Linie, bedecken die geraden und Winkelkarten (die Abb. 134). Dann beginnen das Verpacken der Karten des Hintergrunds. Je nach dem Verpacken frisowych der Karten vorübergehend majatschnyje nehmen die Reihen ab, und den Raum zwischen dem Friesen und den Wänden füllen die Streifen aus den Karten aus.

ist die Organisation des Arbeitsplatzes beim Verpacken der Karten des Teppichmosaiks auf der Abb. 135 gezeigt.

<< die vorhergehende Seite