Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Arten der Antifaulanlagen

ist die Antisepsis, oder jadochimikaty, chemische vergiftende Stoffe, die für den Schutz des Holzes von der Fäulnis und die Beschädigungen von den Insekten verwendet werden, meistens von den Käfern-drewototschzami.

wird die Tatsächlich ein und derselbe Antisepsis für den Kampf mit den Käfern und den Hauspilzen verwendet. Sie kommen unorganisch (mineralisch), organisch und kombiniert vor. Je nach der Einwirkung dieser Stoffe auf den Organismus der Insekten sie unterteilen auf darm-, kontakt- und fumiganty.

Darm- geratend (vergiften inner) die vergiftenden Stoffe, in den Nahrungstrakt der Insekten, sie. Zu ihm verhalten sich aller jadochimikaty, die für den Schutz verwendeten Hölzer von der Niederlage von den Pilzen. Es ftoristyj das Natrium, kremneftoristyj das Natrium, kremneftoristyj das Ammonium, das Sulfat des Kupfers, das chlorhaltige Zink, arsenat des Natriums und die kombinierte Antisepsis, sowie kreosotowyje die Öle, chlorirowannyj das Naphtalin, petichlorfenol (die Letzten, über den standfesten unangenehmen Geruch verfügend, finden die Anwendungen in den Wohn- und Viezuchtgebäuden nicht).

Für den Kampf mit den Käfern und ihren Larven, die sich in der Tiefe des Holzes befinden, soll die Konzentration darm- jadochimikatow viel höher, als für den Kampf mit den Pilzorganismen sein.

Kontakt- (äusserlich) gelten die Stoffe auf die Käfer und ihre Larven, wenn sie sich mit ihnen berühren. Solche Stoffe ist viel es, aber sie sind für die Menschen und die Tiere teuer und schädlich. Bei der Arbeit mit ihnen wird die besondere Vorsicht gefordert. Es DDT, geksachloran, chlorodon, chlorofos u.a.

nennen Fumigantami solche Stoffe, die in der Art ein Paar oder des Gases durch die Atmungswege, durch die Hautdecken in den Organismus der Insekten geraten, ihren Niedergang herbeirufend. Zu solchen Stoffen verhalten sich: dichloretan, die Polychloride des Benzols, das schwefelhaltige Gas, serouglerod u.a. Leider, sind sie nicht immer wirksam, da sich schnell verflüchtigen.

Außerdem im Kampf mit den Käfern und ihren Larven verwenden das Petroleum, das Terpentin (abgesondert oder in der Mischung), karbolku, das Naphtalin, das Formalin u.a.

die Unorganische Antisepsis. Ftoristyj das Natrium - die Weiße oder die graulich-Weiße das Pulver. Ist wie für die Menschen, als auch für die Tiere stark giftig, schädlich. Wird für den Kampf mit den Pilzen und den Käfern in Form von 3% Wasser- Lösungen (3 kg ftoristogo des Natriums und 97 l des Wassers) verwendet.

Kremneftoristyj das Natrium - das weiße oder graue Pulver, manchmal mit der gelben Schattierung. Pur ist für den fäulnishindernden Schutz des Holzes wegen der niedrigen Lösbarkeit (0,65%) nicht brauchbar. Für die Vorbereitung 3% Wasser- Lösungen die Antisepsis in kremneftoristyj das Natrium ergänzen kalzinirowannuju die Soda (2,5 kg kremneftoristogo des Natriums, 2,5 kg kalzinirowannoj der Soda, 95 l des Wassers).

Kremneftoristyj das Ammonium - das weiße oder grauliche kristallinische Pulver, das im Wasser leicht aufgelöst wird: in kalt - 18,5%: in heiss - 32,5%. Stark der Antisepsis, in 1,5-2 Male ist ftoristogo als das Natrium giftiger. Für die Vorbereitung 5% Lösungen ist es 5 kg kremneftoristogo des Ammoniums und 95 l des Wassers notwendig. Ruft die Korrosion der Metalle herbei, deshalb die metallischen Konstruktionen färben von der Ölfarbe vorläufig zweimal, trocknen und nur dann bearbeiten von der Antifaulanlage. Dieser wird der Antisepsis leicht Wasser aus dem Holz ausgewaschen.

verfügt die Organische Antisepsis über den standhaften schweren Geruch hauptsächlich, werden in den Wohnräumen selten verwendet, dienen für die Imprägnierung der hölzernen Stühle der Fundamente, der unteren Kränze der Wände mit der nachfolgenden Isolierung von der Lösung der offenen Stellen öfter, dass manchmal fast den Geruch vollständig entfernt. Es kreosotowoje das Öl, antrazenowoje das Öl, slanzewoje das Öl, dinitrofenol u.a.

besteht die Kombinierte Antisepsis aus zwei und giftigeren Stoffen meistens. Zum Beispiel, geksachloran löst sich im Petroleum, dem Benzin, das mineralische Öl auf; DDT - im Benzin, dem Terpentin u.a. Diese zwei Antisepsis sind sehr schädlich und, sie in den Wohn- und Viezuchträumen zu verwenden es wird verboten.

löst sich Chlorodon im Petroleum, dem Benzin, die mineralischen Öle auf. Es wird 0,3 0,5% Lösung (300-500 g auf 90 l der angegebenen Lösungsmittel) verwendet. Ist sehr wirksam, ist für die Menschen und die Tiere jedoch gefährlich, deshalb, es in den Wohn- und Viezuchträumen zu verwenden es wird verboten.

löst sich Chlorofos im Wasser auf. prigotowljajetsja 0,5-1% Lösung (500-1000 g auf 90 l des Wassers). Ist für die Menschen und die Tiere, als die obenangeführten Stoffe weniger gefährlich.

das Phenol, das Kreosot, karbolenium wegen des unerträglichen Geruchs in den Wohn- und Viezuchträumen werden nicht verwendet.




  • cogeim