Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Produktion petschnych der Arbeiten

sollen die Ofen fest, mit den glatten Oberflächen, besonders inner sein, die feinen Nahten haben. Die Wände und die Winkel des Ofens sollen streng senkrecht sein. Es werden die Abweichungen nach der Vertikale auf die ganze Höhe des Ofens nicht mehr als 10 mm, der Ungleichmäßigkeit auf den Vorderseiten des Ofens nicht mehr als 5 mm zugelassen. Die Reihen des Mauerwerkes sollen horizontal sein.

soll die Dicke der Nahten petschnoj des Mauerwerkes, das aus dem gewöhnlichen roten Ziegel erfüllt ist, nicht mehr als 5 mm, und aus strengflüssig und ogneupornogo des Ziegels - 3 mm sein. Je es ist die Nahten feiner, desto es besser ist, zu backen.

kann die Dicke der Nahten des Mauerwerkes der Rohre auf der kalkigen oder komplizierten Lösung 10 mm erreichen. Die Nahten füllen die Lösung vollständig aus. Bei der Ausführung des Mauerwerkes reinigen die inneren und äusserlichen Oberflächen von der ausgepressten Lösung von den Händen oder kelmoj. Die inneren Oberflächen ist nötig es topliwnikow und der Kanäle besonders gut motschalnoj von der Hand oder dem nassen Lappen abzureiben. Von der tönernen Lösung die inneren Oberflächen der Ofen zu bestreichen (topliwniki und die Kanäle) wird es verboten, da er schnell abfällt und verunreinigt die Kanäle.

die Inneren Oberflächen der Ofen: die Kanäle, topliwniki, des Rohres - sollen eben, ohne Vorsprünge und die Vertiefungen, die behindernd die Bewegung der Gase und die Arbeit des Ofens verschlimmern sein. Die Wendungen und die Winkel in den Kanälen sind unbedingt sakrugljat, und die Verengung oder die Erweiterung der Teile notwendig, allmählich, fliessend zu machen, was den Luftzug verbessert.

verfügen Kolosnikowyje des Gitters niedriger topotschnogo die Öffnungen auf 1-2 Reihen des Mauerwerkes (7-14 cm). Zwischen dem Gitter und dem Mauerwerk nach dem ganzen Perimeter geben den Spielraum nicht weniger als 5 10 mm ab. Wenn seiner, so nicht zu machen wird beim Erwärmen das ausgedehnte Metall das Mauerwerk verletzen. Die kolosnikowyje Gitter ist es empfehlenswert, mit der Neigung zur Seite dwerki auf 2-3 cm zu legen, was skatywanije des nicht verbrennenden Brennstoffes von der hinteren Wand auf das Gitter gewährleisten wird. Die Schlitze des Gitters verfügen der Länge nach topliwnika (oder von dwerki).

legen die Platten gusseisern ganz oder aus den abgesonderten Elementen, die in den Küchenherden verwendet werden, auf der feinen Schicht der tönernen Lösung nach dem Niveau.

den Ziegel vor dem Anfang der Arbeiten sortieren. Die Ziegel ohne Risse und die abgespalteten Stellen verwenden für topliwnikow, der Kanäle und der Bogen des Ofens. Die Dicke des Ziegels soll identisch sein, was ermöglicht, die feinsten Nahten zu bekommen.

die Ziegel nicht empfehlenswert, skolotoj oder stessannoj von der Seite nach innen topki oder der Kanäle zu legen, da sie weniger fest sind und von der hohen Temperatur werden zerstört werden, was in der Feuerbeziehung nicht ungefährlich ist.

In kalt, besonders in winter-, wärmen die Lösungen oder die Materialien für ihre Vorbereitung die Zeit bis zu 5°С auf.

Nach dem Mauerwerk soll backen, in der natürlichen oder künstlichen Weise gut ausgetrocknet zu sein. Die erste Weise ist besser. Im Laufe des Dörrkringels alle Riegel und wjuschki, sowie sollen die Klappfenster vierundzwanzig Stunden geöffnet sein. Das Rohr muss man nur für die Zeit des Gewitters schließen. Auf solchen Dörrkringel werden ungefähr 10-12 Tage gefordert.

wird der Künstliche Dörrkringel schneller erzeugt, sie verwirklicht sich mittels topki die Ofen mit der allmählichen Vergrößerung der Zahl des trockenen Brennstoffes: die Späne, das Stroh, die Späne, ist nakolotych des Brennholzes klein. Zu trocknen, zu backen, sofort die große Menge des Brennholzes verbrennend, ist es, da dabei das Wasser im Ziegel verboten, sich in Paare verwandelnd, kann das Mauerwerk zerstören.

soll die Erste Grundsteinlegung des Brennstoffes 20-25% jene Zahl nicht übertreten, die für normal topki notwendig ist. Für zweite topki wird die Zahl des Brennstoffes bis zum 30-40%, für dritte - bis zum 60-70% usw. bis zur vollen Norm erhöht. Nach jeder topki sollen alle Geräte des Ofens geöffnet sein, und die Temperatur der äusserlichen Oberfläche des Ofens soll 50 nicht übertreten... 60°С.

wird der Dörrkringel erledigt angenommen, wenn auf der Oberfläche des Ofens aufhören werden die feuchten Flecke, und auf dem Riegel oder wjuschke die Spuren des Kondensates (die Wasser) zu erscheinen.

Hauptmaterial für das Mauerwerk der Ofen ist der Ziegel, der wie bekannt sechs Ränder hat (die Oberflächen). Zwei größten Oberflächen des Ziegels - die Bette - kommen unter oder ober (vor beim Mauerwerk befinden sich entsprechend unten oder oben). Zwei bleibende großen Ränder nennen loschkowymi, zwei klein - tytschkowymi. tragen die Scharfen Ränder, obrasujemyje von den Rändern, den Titel ussenkow.

Je nach dem Verpacken des Ziegels auf diese oder jene Ränder nennen die Reihen des Mauerwerkes loschkowymi oder tytschkowymi.

das Mauerwerk der Wände der Ofen verschiedener Dicke: und - in 1/4 Ziegel. - in 1/2 Ziegel (loschkom), in - in 1/3 Ziegel (von zwei ` der Vieren `), g - in 3/4 Ziegel (loschkom in 1/4), d - in 1/2 Ziegel (von zwei ` der Vieren ` mit der Überdeckung der Nahten), je - in einen ganzen Ziegel, sch - die Einrichtung im Mauerwerk der Schlösser aus dem Ziegel Für die Überbindung der Nahten und für die Beachtung der Umfänge des Ofens verwenden ein ganzer Ziegel und seine Teile: die Dreivieren - 3/4 Ziegel, der Hälfte - 1/2 und die Vier - 1/4 Ziegel. Die Haltbarkeit des Mauerwerkes hängt von der Richtigkeit der Überbindung der Nahten in vieler Hinsicht ab, d.h. Von der Absetzung der Reihen des Ziegels der oberen Reihe bezüglich des Unteren. Die beste Überbindung wird solche angenommen, wenn das Mauerwerk auf 1/2 Ziegel verschoben ist; die minimale Überbindung wird in 1/4 Ziegel zugelassen. Die Ofen ausstellend, legen den Ziegel verschieden: platt, auf den Rand und stojmja.

stellen die Wände des Ofens verschiedener Dicke aus: in 1/4 1/2, 3/4 und ist in einen Ziegel (die Abb. 158) seltener. Für das Erhalten der feinen Wände das Mauerwerk erfüllen auf den Rand, oder in 1/4 Ziegel (die Abb. 158. Es ist das Mauerwerk in 1/2 Ziegel breit verbreitet, d.h. Mit seinem Verpacken platt (die Abb. 158,). Solche Dicke des Mauerwerkes kann man aus zwei 1/4 Ziegels bekommen, sie auf den Rand (die Abb. 158, legend). Das Mauerwerk in 3/4 Ziegel wird in 1/2 und 1/4 Ziegels erfüllt, d.h. Auf den Rand (die Abb. 158,).

das Mauerwerk in 1/2 Ziegel mit der vollen Überdeckung der Nahten erfüllen aus zwei 1/4 des Ziegels, die auf den Rand gelegt werden, den Ziegel schiebend so, dass die Nahten einer Reihe mit den Nahten anderer (die Abb. 158 nicht übereinstimmten.

legen die Wände von der Dicke in einen Ziegel abwechselnd aus tytschkowych (die Ziegel sind quer über die Wand gelegt) und loschkowych (die Ziegel legen entlang der Wand) der Reihen. Für die Überbindung der Nahten verwenden die Dreivieren (die Abb. 158. Die Einrichtung der Schlösser im Mauerwerk ist auf der Abb. 158, sch gezeigt.

zu lesen ist langer >