Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

Maljarnyje der Arbeit.
Die Vorbereitung der Oberflächen

Vor der Färbung gut die Oberflächen vorzubereiten, da davon die Qualität der erfüllten Arbeit abhängt.

Neu oschtukaturennyje, die Gips- und Betonoberflächen. Sie reinigen vom Bimsstein, leschtschadju oder schkurkoj vor allem, die Höcker und die Unebenheiten entfernend.

erzeugen Protschistku nach den trockenen Oberflächen. Danach zerschneiden alle Risse auf die Tiefe nicht weniger als 3 mm, feuchten von ihrem Wasser an, beschmieren von der Gipslösung oder speziell vorbereitet podmasotschnoj von der Paste aus der Kreide und dem Gips, trocknen gut und säubern.

fordern die Neuen hölzernen Oberflächen das Abholzen der Äste, sasmolow, nagelej, der Pfropfen auf die Tiefe nicht weniger als 3 mm, rasreski der Risse. Danach die Oberfläche gruntujut, trocknen, korrigieren podmasotschnoj von der Paste oder schpatlewkoj die defekten und herausgehauenen Stellen, trocknen und säubern. Wenn die Ästchen, nageli nicht zu entfernen, die Nägel nicht zu versenken, so werden bei ussychanii die Hölzer sie aus ihrer Ebene auftreten, bugry auf der gefärbten Oberfläche abgebend. Die Farbe über solchen Stellen wird und otslaiwatsja platzen. Wenn sasmoly nicht herauszuhauen, wird das Harz durch schpatlewku gehen, die Farbe zerstörend und die unüberwindlichen Flecke abgebend.

Gefärbt (alt) fordern die hölzernen Oberflächen rasreski die Spalten, ihrer proolifki und des Zumachens meistens.

besteht die Vorbereitung der gefärbten Oberflächen unter klejewuju die Färbung in der Entfernung alt, gewöhnlich der dicken Schicht der Farbe meistens. Wenn die Schicht fein, nicht platzt, kann man nach ihm ogruntowku und die Färbung erfüllen. Die Farbe stschischtschajut von der trockenen oder vorläufig gut angefeuchteten zu Wasser Oberfläche. Vom besser heissen Wasser mit Hilfe der Hand anzufeuchten. Kaum entfernen die Farbe rasmoknet, sie vom Schabeisen. Jedoch bleiben danach dennoch die Stellen die Spuren der Färbung, die sich auf der gefärbten Oberfläche herausheben werden. Deshalb folgt nach der Reinigung die Oberfläche zu Wasser zu verwischen, die harte Hand verwendend, aber ist es als sie pereteret besser (siehe " Schtukaturnyje Ёрсю=№")

die Leimfarbe zu entfernen, wenn die Oberfläche von der 1-2% Lösung salz- die Säuren, von denen die Farbe wsputschiwajetsja auszuwaschen leicht. Wonach die Oberflächen zu Wasser gut auswaschen.

die Vorbereitung rostig und sakoptschennych der Stellen. Besonders liefern viel Unannehmlichkeiten rostig und sakoptschennyje die Stellen. Es gibt viel verschiedene Weisen ihrer Vorbereitung, aber manchmal erweisen aller diese sich kraftlos, so dass man den alten Putz entfernen muss und, die Neue auftragen.

Vor allem, von solchen Stellen vollständig die alte Farbe und nur zu entfernen dann, die Vorbereitung zu beginnen.

  1. Prigotowljajut trawjanku, bestehend aus dem Wasser und kupfern kuporossa: auf 10 l des Wassers nehmen 500 g kupfern kuporossa für die Lösung der normalen Festung, 700 g - für die Lösung der mittleren Festung und 1000 g für die feste Lösung. Trawjankoj, besser heiss, eines-zwei Males decken die rostigen Stellen ab, es ist sie vorläufig, durchgesiebt. Nach dem Austrocknen der Oberfläche decken kuporosnym mit dem Boden ab.

  2. Sakoptschennyje der Oberfläche gut 2%-раствором salz- die Säuren auszuwaschen, dann, von seinem reinen heissen Wasser und nach dem Austrocknen ogruntowat auszuwaschen.

  3. Bei stark sakoptelosti nach der Wäsche von der Säure und dem Wasser der Oberfläche peretirajut von der kalkigen Lösung, die auf dem kleinen Sand vorbereitet ist.

  4. Wenn sind die Konstruktionen verrostet, so wird der Rost beginnen und durch die Schicht des neuen Putzes zu gehen, deshalb man muss die Isolierung vorsehen. Die Oberflächen aus Holz isolieren vom Ruberoid oder anderem isolierendem Material, wonach dran anfüllen. Die Stein- und Ziegeloberflächen schlagen auf die Tiefe 3-5 ab siehe Utolschtschennaja der Putz ist genug sicherer Schutz.

  5. decken die Stellen Prokoptschennyje und andere Flecke eines-zwei Males fest mylowarom (der Bestand № 2 oder 3) ab. Die bleibende Farbe entfernen vollständig. Vor ogruntowkoj sollen die Flecke trocken sein.

  6. die Leimfarbe an der Stelle des Fleckes entfernen, wie es erzählt war, decken diese Stelle mit der Ölfarbe (es wäre belilami wünschenswert) eines-zwei Males ab, trocknen, und dann gruntujut und färben. Die Ölfarbe kann man mit der Nitrofarbe oder dem alkoholischen Lack ersetzen, die Oberflächen für 3-4 Male abdeckend. Gut vorläufig die Oberflächen sagruntowat heiss olifoj.

    Alle betrachteten Weisen verwenden hauptsächlich bei der Färbung von den Leimfarben oschtukaturennych der Oberflächen.

  7. die sich schwach haltende Ölfarbe soskabliwajut stahl- schpatelem, sich fest haltend entfernen in verschiedenen Weisen.

    Die soskabliwanije Farben mit Hilfe verschiedener strugow - fordert die Sache sehr arbeitsintensiv den häufigen Punkt des Instruments eben.

    Man kann die Farbe mit Hilfe der Lötlampe ausbrennen. Die Lötlampe versetzen nach der gefärbten Oberfläche, vom Erwärmen die Farbe wsputschiwajetsja und ihrer hier entfernen schpatelem. Man kann auf die Farbe die stark erwärmten metallischen Gegenstände legen, die Farbe unter ihnen auch wsputschiwajetsja, den erwärmten Gegenstand verschieben, und die Farbe entfernen. Jedoch sind diese Weisen feuergefährdet und fordern die besondere Vorsicht. Dazu muss man beim Arbeitsplatz die große Menge des Wassers im Falle des Anbrennens der Konstruktionen haben.

    Anstatt seiner ogneopasnogo der Weise die Ölfarbe kann man mit dem chemischen Weg, mit der Hilfe speziell prigotowljajemych der Pasten entfernen:
  1. der Kalkbrei oder die durchgesiebte Kreide - 100 g, der Asbeststaub - 100 g, 20% Lösung kaustitscheskoj der Soda - nach dem Bedürfnis (bis zum Erhalten smetanoobrasnoj die Massen). Der Kalkbrei oder die Kreide mischen mit dem Asbeststaub und schließen von der Lösung kaustitscheskoj der Soda bis zur nötigen Dichte;

  2. kalzinirowannaja die Soda oder potasch - 1ч. (Nach der Masse), gaschenaja der Kalk - 3 Uhr, das Wasser - 5 Uhr mischen Alle.

    Die nach diesem oder jenem Rezept vorbereitete Paste tragen auf die gefärbten Oberflächen mit der Hilfe schpatelja von der Schicht bis zu 2-5 mm auf und geben auf der Oberfläche ab, bis die Schicht der Farbe erweicht werden wird es wird leicht sein, sich schpatelem oder dem Schabeisen zu entfernen. Die mit der Farbe abgenommene Paste werfen nicht hinaus, und sammeln und verwenden mehrmals. Wenn die Paste ausgetrocknet ist und hat die Festung verloren - ergänzen in sie die Lösung kaustitscheskoj oder kalzinirowannoj der Soda oder jenen Stoffes, auf dem sie vorbereitet war.

    Die von der Farbe gereinigten Oberflächen waschen von 1-2% Lösung salz- die Säuren aus, um das ätzende Alkali zu neutralisieren, das zerstörend die Pigmente und omyleniju olify beiträgt. Nach der Wäsche folgt sorgfältig die Säure der Oberfläche zu Wasser auszuwaschen und, auszutrocknen.

    Bei der Arbeit mit den chemischen Verbindungen auf die Hände ist nötig es die Gummihandschuhe oder die Handschuhe anzuziehen, da die Alkalis die Haut der Hände abärgern.

8. Die alten Lackdeckungen waschen vom Salmiakgeist aus, der mit der Kreide gemischt ist, mit dem abdecken oder reiben die Oberflächen mit Hilfe der Lappen ab.

zu lesen ist langer >