Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

das Bekleben der Wände und der Decken von den Tapeten (der Teil 2)

das Bekleben von den Tapeten wnachlestku. Gewöhnlich oklejku von den Tapeten beginnen von der Wand mit den Fenstern (vom Licht) mit dem Übergang in die Tiefe des Zimmers, damit die Grenzen der Stoffbahnen nicht sichtbar waren.

sollen Alle Stoffbahnen an der Wand senkrecht gelegen sein. Dazu kleben in jedem Winkel die erste Stoffbahn nach der abgeschlagenen Linie, und übrig - durch die Kante auf. Für die erste Stoffbahn vom Winkel (lusga) otmeriwajut die Entfernung, die der Breite der aufgeklebten Stoffbahn gleich ist, und mit der Hilfe otwessa mit der geriebenen Kreide von der Schnur schlagen die Linie, nach der es und (die Abb. 101 aufgeklebt werden wird) ab. Die letzte Stoffbahn an jeder Wand kleben nicht dicht aneinander zu lusgu des Winkels auf, und, es auf 20-30 mm überdeckend. Deshalb von der Stoffbahn noch bis zu namasywanija von seinem klebenden Stoff schneiden die Überschüsse ab. Die Kante, die den Winkel überdeckt, es ist empfehlenswert, an einigen Stellen anzuschneiden, damit die Stoffbahn wie geklebt wurde es ist dichter, nicht obrasuja der Wellen und der Falten möglich.

101. Otbiwka der senkrechten Linien mit der Hilfe otwessa; 102. Das Auftragen des Kleisters auf die Tapeten; und - auf stolemaklowizej, - auf dem Fußboden machowoj von der Hand An der nächsten Wand die erste Stoffbahn kleben dicht aneinander zum Winkel auf, das aufgeklebte Band oder die Kante, die auf diese Wand umgekehrt ist überdeckend. Die Kante in lusgach (die Winkel) muss man zu den Wänden dichter kleben, damit der Winkel sakruglennym nicht war. Man kann den Winkel und einer ganzen Stoffbahn überdecken unter der Bedingung, dass es er wertikalen, in lusgach häufig jedoch dabei dennoch ist es bilden sich die Falten, die die Art oklejki beschädigen.

Vor oklejkoj den Teil des Fußbodens schließen vom Papier und auf sie legen vom Stoß die Tapeten von der Vorderseite nach unten, so damit trat die Kante jeder niedriger liegenden Stoffbahn von wyscheleschaschtschego nicht weniger als auf 10 mm auf. Die gelegten Stoffbahnen der Tapeten streben, in die Rolle zusammengerollt zu werden. Deshalb ist es früher die vorbereiteten Rollen perekatat zur Rückseite empfehlenswert. Danach legen sie sich ebener. Natürlich, die Stoffbahnen ist prigrusit nach den Enden vom beliebigen schweren Gegenstand möglich. Es ist auch bequem, dass bei namasywanii der Stoffbahnen vom klebenden Stoff sie geschoben werden können, und prigruschennyje bleiben an Ort und Stelle. Damit sie nicht geschoben wurden, hält einer der Beschäftigten an die Stoffbahnen von den Händen. Bequemer die Tapeten auf dem Tisch zu schmieren: sich beugen es muss viel weniger (die Abb. 102).

erfüllen Namasywanije machowoj von der Hand, flejzem, maklowizej oder schuh- oder odeschnoj von der Bürste entlang der Stoffbahn ohne Ausweise, der feinen ebenen Schicht. Besonders gut ist nötig es promasat die Kanten, die rasmjaknut sollen, wonach sie priljagut zu den Kanten früher als die aufgeklebte Stoffbahn dichter sind und es ist priklejutsja besser. Deshalb ist es promasat die Kanten, dann den bleibenden Teil der Stoffbahn, und endlich noch einmal ein wenig promasat die Kanten zuerst empfehlenswert. Des Kleisters auf promasannyje die Kanten viel aufzutragen es ist nötig nicht, da bei priglaschiwanii von ihnen der klebende Stoff ausgepresst wird, der damit der Winkel sakruglennym nicht war.

kann man den Winkel und einer ganzen Stoffbahn überdecken unter der Bedingung, dass es er wertikalen, in lusgach häufig jedoch dabei dennoch ist es bilden sich die Falten, die die Art oklejki beschädigen.

Vor oklejkoj den Teil des Fußbodens schließen vom Papier und auf sie legen vom Stoß die Tapeten von der Vorderseite nach unten, so damit trat die Kante jeder niedriger liegenden Stoffbahn von wyscheleschaschtschego nicht weniger als auf 10 mm auf. Die gelegten Stoffbahnen der Tapeten streben, in die Rolle zusammengerollt zu werden. Deshalb ist es früher die vorbereiteten Rollen perekatat zur Rückseite empfehlenswert. Danach legen sie sich ebener. Natürlich, die Stoffbahnen ist prigrusit nach den Enden vom beliebigen schweren Gegenstand möglich. Es ist auch bequem, dass bei namasywanii der Stoffbahnen vom klebenden Stoff sie geschoben werden können, und prigruschennyje bleiben an Ort und Stelle. Damit sie nicht geschoben wurden, hält einer der Beschäftigten an die Stoffbahnen von den Händen. Bequemer die Tapeten auf dem Tisch zu schmieren: sich beugen es muss viel weniger (die Abb. 102).

erfüllen Namasywanije machowoj von der Hand, flejzem, maklowizej oder schuh- oder odeschnoj von der Bürste entlang der Stoffbahn ohne Ausweise, der feinen ebenen Schicht. Besonders gut ist nötig es promasat die Kanten, die rasmjaknut sollen, wonach sie priljagut zu den Kanten früher als die aufgeklebte Stoffbahn dichter sind und es ist priklejutsja besser. Deshalb ist es promasat die Kanten, dann den bleibenden Teil der Stoffbahn, und endlich noch einmal ein wenig promasat die Kanten zuerst empfehlenswert. Des Kleisters auf promasannyje die Kanten viel aufzutragen es ist nötig nicht, da bei priglaschiwanii von ihnen der klebende Stoff ausgepresst wird, der zur Vorderseite der Tapeten und patschkajet sie gerät. Der ausgepresste Kleister muss es hier , vom reinen Lappen entfernen.

kommt es vor, dass die Kanten der Tapeten, die auf die früher gelegte Stoffbahn aufgeklebt wird, schlecht geklebt werden: oder sie wurden nicht erweicht, oder der klebende Bestand war schwach. In diesem Fall schmieren die Kanten der aufgeklebten Stoffbahn mit Hilfe des kleinen kleinen Pinsels zuerst ein, und dann kleben die folgende Stoffbahn, priglaschiwaja von seinen Lappen oder den Bürsten, die (die Abb. 103 bequemer sind) auf.

103. Das Bekleben der Wände von den Tapeten: das Zusammenlegen der Stoffbahn der Tapeten, - das Aufkleben der Stoffbahn Manchmal nach priglaschiwanija unter den Tapeten bleibt die Luft, und an solchen Stellen schwellen sie, obrasuja die Luftblasen an, die es von der Stecknadel oder dem scharfen Ende der Scheren durchzustechen ist nötig, die Luft und prigladit auszupressen.

Wenn wurde die aufgeklebte Stoffbahn nach der ganzen Länge gekrümmt und es ist unexakt hat nach der Kante früher als aufgeklebt gelegen, den Teil der Zeichnung geschlossen, können sich so beim Versuch es, darauf ebnen die Falten zu bilden. Solche Stoffbahn ist es besser, "чр чръЁюхь" aufzukleben; d.h. Von ihm den Teil der Zeichnung früher als die aufgeklebte Stoffbahn im unteren Teil der Wand zu überdecken. Man kann auch es an einigen Stellen anschneiden, was zulassen wird, die Falten zu glätten und, es aufzukleben ist nach der Kante genau. Die Stoffbahnen werden von der Anwendung des schlechten Papiers für die Herstellung der Tapeten oder vom ungleichmässigen Auftragen des Kleisters gekrümmt.

Oklejka der komplizierten Stellen. In einigen Gebäuden nach den Wänden gehen verschiedene Rohre. Sie grenzen oder dicht zur Wand an, oder teilweise befinden sich in sie dicker. Es wäre wünschenswert solche Rohre, zu bekleben so, dass die Zeichnung übereinstimmte. Das Rohr vorläufig reinigen vom Staub und dem Schmutz, olifjat und färben von der Ölfarbe. Nach prossuschki sie bekleben vom Papier in zwei Schichten, damit die Kanten nach beiden Seiten des Rohres zur Wand auf die Breite 15-20 mm geklebt wurden. Dann tapezieren das Rohr aus, naresannymi in Form von den Banden. Die vom klebenden Bestand nicht schmierte Stoffbahn stellen an das beklebte Rohr heran, vereinen die Zeichnung, machen die Zeichen und kleben es (die Abb. 104) auf.

104. Oklejka die Rohre; 105. Die Markierung der Stelle der Steckdose auf dem Stück der Tapeten; 106. Des Schnitzels der Tapeten bei den Plinthen: und - die Scheren, - den Messer Wenn an den Wänden gibt es die Steckdosen oder die Schalter und ihrer warum-oder darf man nicht abnehmen, so nehmen die trockene Stoffbahn, vereinen es nach der Zeichnung mit früher aufgeklebt, planen darauf die Lage der Steckdose oder des Schalters, nehmen die Stoffbahn ab, schneiden die nötige Öffnung aus und kleben auf, ist priglaschiwaja neben diesen Geräten (der Abb. 105) besonders sorgfältig. Man kann und so machen: auf der aufgeklebten Stoffbahn am Standort der Steckdose, den Anschnitt kreuzweise, prigladit zu machen, und die Enden, vom Messer abzuschneiden. Bei den Plinthen beschneiden die Tapeten von den Scheren oder dem Messer (der Abb. 106).

das Aufkleben der Borte und des Friesen. Sie kleben in die letzte Reihe auf und es wäre nach den vertrocknenden Tapeten wünschenswert. Damit es bequemer war, zu arbeiten, folgen sie von den Streifen von der Länge die 1-2 m zu schneiden Wenn früher die von der Schnur abgeschlagene Linie kaum bemerkbar wurde, so tragen die neuen Zeichen auf: mit Hilfe des Lineales vom einfachen Bleistift führen die kaum bemerkenswerten Linien durch, nach denen das Etikett geführt wird.

An den Stellen priklejki der Borte oder des Friesen auf die Tapeten vom kleinen kleinen Pinsel tragen den klebenden Bestand auf und geben ihm, trocken zu werden. Dann schmieren die Streifen der Borte oder des Friesen, legen sie in zwei Hälften, dem klebenden Bestand nach innen zusammen, hängen an die Schulter und beginnen das Etikett: verwenden den Streifen der Borte oder des Friesen den aufgetragenen Zeichen und ist priglaschiwajut vorsichtig. Die Borten und die Friesen kleben wnachlestku oder dicht aneinander auf.

<< die vorhergehende Seite | zu lesen ist langer >