Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

Oschtukaturiwanije (der Teil 3)

An der Wand von der Länge müssen 4-5 m zwischen den nach den Rändern eingeschlagenen Nägeln noch zwei Reihen der Nägel № 5, 6, 7 und 8 anfüllen. Erstens spannen die Schnüre vom Nagel № 1 auf den Nagel № 3, und vom Nagel № 2 - auf den Nagel № 4. Unter die fest gespannten Schnüre füllen die Nägel eben an, damit ihre Hüte bis zur Schnur auf 0,5 mm nicht gingen.

, um die Leuchttürme aus der Lösung, zu den Hüten der eingeschlagenen Nägel, zum Beispiel, zu № 1 und 2 zu veranstalten, muss man die Regel verwenden, aber, auf ihnen stehen es ist standfest kann nicht. Deshalb auf die Nägel schmieren die kalkig-Gipslösung oder der Gipsteig, um die kleinen Anhöhen der Lösung vom Durchmesser 50-60 mm zu bilden. Sie sollen auf einer Ebene mit der Hüte sein, deshalb die Überschüsse der Lösung schneiden wie ab es ist ebener möglich. Man kann sie so abgeben oder, von aller vier Seiten abschneiden, den Würfel bekommend. So veranstalten die Marken. Alle Marken erfüllt, stellen an ihn die Regel heran und füllen die vorbereitete kalkig-Gipslösung oder die Gipsprüfung den Raum zwischen der Wand und der Regel aus. Kaum wird die Lösung oder der Gipsteig gefasst werden, von der Lunge postukiwanijem des Hammers nach der Regel es nehmen ab, und auf seiner Stelle bleibt der Streifen aus der Lösung oder dem Gips, genannt vom Leuchtturm. Wenn es auf der Oberfläche der Leuchttürme die Muscheln gibt, korrigieren sie und ist es pritirajut poluterkom gut. (Es ist nötig sich daran zu erinnern, dass von der Genauigkeit der Ausführung der Leuchttürme die Qualität oschtukaturennoj die Oberflächen abhängt.) gleich nach dem ersten Leuchtturm veranstalten die Folgenden. In einem Raum muss man sofort alle Leuchttürme veranstalten. An den Decken sie veranstalten genauso.

die Anlage der hölzernen Leuchttürme (siehe die Abb. 60). Von der Dicke hobeln 25 mm das Brett von allen Seiten und schneiden das Stück auf 50-60 mm weniger Höhen der Wand ab. Es zersägen auf bruski von der Länge 20-25 mm, die streng nach otwessu zuerst in den Winkeln der Wand feststellen und festigen von den Nägeln. Wenn sie sich durchbiegen, so beschlagen die Keile. Die Leuchttürme sollen an der Wand hart sitzen.

das Einebnen der Lösung von der Regel nach den Leuchttürmen Nach den äussersten Leuchttürmen oben und unten spannen die Schnüre fest und nach ihm stellen die Zwischenleuchttürme fest.

die Technologie oschtukaturiwanija nach den Leuchttürmen. Nach der Einrichtung der Leuchttürme beginnen zu oschtukaturiwaniju. Wenn oschtukaturiwajut der ganze Raum, so beschäftigen sich mit der Decke zuerst, und dann den Wänden, die Arbeit oben beginnend. Wonach podmosti und oschtukaturiwajut den bleibenden Teil der Wand ordnen. Die Lösung prigotowljajut gewöhnlich, tragen von seinem beliebigen Instrument auf und ebnen von der Regel, die nach den Leuchttürmen unten nach oben (die Abb. 61 versetzen).

die Lösung, die von der Regel abgeschnitten wird (was höher als Leuchttürme aufgetragen war), nehmen schtukaturnoj kelmoj ab und hier verwenden - beschmieren von ihm die Vertiefungen. oschtukaturiwanije, die Leuchttürme aus dem Gips wyrubajut beendet, und decken die Leuchttürme aus der Lösung nassekajut, mit der Lösung ab und gut ebnen. Danach tragen nakrywku auf und erfüllen satirku. Nach den hölzernen Leuchttürmen oschtukaturiwajut ebenso, entfernen nur die Leuchttürme nach oschtukaturiwanija, und die Stellen unter ihnen beschmieren von der Lösung, tragen nakrywku auf und wischen ab.

der allgemeine Blick der Wand mit lusgami, ussenkami, den Fasen (und natirka lusga poluterkom ( die Ausstattung lusgow und ussenkow. heißt die Linie des inneren Winkels, obrasujemogo von zwei Wänden, lusgom, die Linie des äusserlichen Winkels - ussenkom (die Abb. 62). Lusgi reiben poluterkom mit der Länge des Leinens die 1-1,5 m Im Prozess natirki man muss irgendwo die Lösung abschneiden, und, irgendwo ergänzen. Wenn der Putz neu, so reiben lusg poluterkom von zwei Seiten; wenn sich der neue Putz zu alt anschließt, so reiben nur die Neue.

Da die spitzen Winkel (ussenki) ist es oblamywajutsja, nach natirki sie ein wenig sakrugljajut schnell oder nehmen die Fase ab, d.h. Flachen in Form vom Band in der Breite 5-10 mm (ab siehe die Abb. 62, 3). Sie oder reiben poluterkom sofort, oder zuerst schneiden otresowkoj oder dem Messer ab, und dann bearbeiten poluterkom. Bei natirke manchmal fällt man ussenok oder die Fase zu Wasser anzufeuchten. Die Fase geht bis zur Decke auf 200-500 mm gewöhnlich nicht.

Für den Schmuck der Räume anstelle lusgow manchmal veranstalten padugi (galteli) oder die Simse.

<< die vorhergehende Seite