verseucht ist
Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Bearbeitung des Holzes,
Verseucht von den Käfern

Sind die folgenden Weisen der Bearbeitung Bekannt: die Einleitung der Lösung die Antisepsis in die Tiefe der Konstruktion; die oberflächliche Imprägnierung des Holzes von der Antisepsis mittels der Färbung oder des Zerstäubens; obmaska die Hölzer von den antiseptischen Pasten.

Bei der ausreichenden Zahl die Antisepsis auf der Oberfläche des Holzes des Weibchens der Käfer verschieben auf ihr die Eier fast nicht. Wenn sie eben verschoben sein werden, so werden die erscheinenden Larven umkommen.

Bis zum Anfang der Reparatur der von den Käfern getroffenen Konstruktionen der Wand, die Fußböden, die Scheidewände wünschenswert, von irgendwelcher Antifaulanlage zu bearbeiten. Unter dem Arbeitsplatz breiten den Film, das Wachstuch oder den Stoff aus. Das abgeschnittene Holz sammeln, verbrennen oder vergraben in die Erde. Die von den Käfern verseuchte Stelle antisseptirujut, trocknen und machen trocken antisseptirowannoj vom Holz zu.

der Kampf mit den Käfern und den Larven in der Möbel. Zuerst vom geschmolzenen Paraffin oder dem Wachs beschmieren von der äusserlichen Seite alle Öffnungen. Dann wenden die Möbel von den Stielen nach oben um. Mitte der Stiele bohren nach einer Öffnung vom Durchmesser von 3 mm und grösser auf die Tiefe 50-150 mm. Bereiten die Wasserlösung die Antisepsis vor und füllen ihn die durchbohrte Öffnung aus. In solcher Art die Möbel geben nicht weniger als auf die Tage ab. Dann wiederholen die Operation.

, die Antisepsis Eingießen kann es medizinisch schprizem, maslenkoj für die Nähmaschinen oder sprinzowkoj. Am besten sprinzowka oder die große metallische Spritze.

der Kampf mit den Käfern und den Larven in den Wänden, den Balken, die Fußböden. Vor allem vom feinen Stahldraht mit dem kleinen eingebogenen Ende reinigen die Eingangsöffnungen, die abgegebenen von den Larven und vom Holzmehl verunreinigt sind. In diese Öffnungen unter dem Druck gießen der Antisepsis ein und beschmieren die Öffnungen vom Paraffin, dem Wachs oder dem Plastilin. Man kann und so handeln. Auf das Gehör bestimmen, in welcher Stelle sich die Larve befindet. Über dieser Stelle stechen durch, lochen oder durchbohren die Öffnung von der Tiefe 20-50 mm und dem Durchmesser 2-3 mm. In die Öffnung wird der Antisepsis auf möglich die große Tiefe eingeführt. Die Öffnung beschmieren, und nach der Woche prüfen oder grösser, ob dort die Larven blieben. Wenn blieben, so wiederholen die Operation. Anstelle des Verkittens vom Wachs kann man rund hölzern kolyschki verwenden, sie in die Öffnungen einschlagend und die Überschüsse abschneidend.

Von der äusserlichen Seite anstelle flüssig die Antisepsis kann man die Paste verwenden, ihre Schicht nicht weniger als 1 mm schmierend. Der Geruch von der Paste dringt nach den Fahröffnungen bis zum Sitz der Larve durch.

die Oberflächliche Imprägnierung des Holzes. Sie empfehlenswert, am Anfang des Frühlings durchzuführen, zwei-drei Male durch 2-3 Wochen wiederholend. Wenn es auf der Oberfläche des Holzes die Öffnungen gibt, wäre es sie wünschenswert zuerst, aufzuräumen, damit in ihnen die Antisepsis besser durchdrangen.

die Bearbeitung erfüllen von der Hand oder einem beliebigen Spritzrohr, wenn der Antisepsis die metallischen Teile nicht zerstört. Die Bearbeitung soll nicht weniger als zwei Male mit der Pause die 2-4 Uhr

geführt werden

Bei der Arbeit drinnen sollen die Lebensmittel ertragen sein. Nach der Bearbeitung ist der Verbleib der Menschen oder der Tiere drin unzulässig. Die Fenster, des Klappfensters und der Tür sollen geschlossen sein. Den Raum in solcher Art ist es am besten, im Laufe von der Woche zu ertragen. Dann öffnen alle, den Müll entfernen und verbrennen. Die Fußböden waschen unbedingt.

Solche Bearbeitung im Laufe von 4-5 Jahren zu erfüllen. In die Arbeitszeit muss man die Arbeitssicherheit und die sanitären Forderungen streng beachten. Nach der Arbeit muss man ausgewaschen werden. Es ist nötig in der festen Berufskleidung, die Schutzbrillen und im Respirator zu arbeiten. Die Hände sollen mit den Gummihandschuhen, und des Beines von den Gummistiefeln geschützt sein.