Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Russischen Ofen (der Teil 2)

ist der am meisten verantwortliche Teil des Ofens warotschnaja die Kamera. Der Ziegel für ihre Einrichtung soll erstklassig, besonders für die Ausführung des Bogens 16 sein. die Wände warotschnoj können die Kameras verschiedener Dicke sein. Die feinen Wände werden schnell erwärmt, sondern auch schnell kühlen ab, dick - im Gegenteil. Normal wird die Dicke der Wände in 3/4 Ziegel (der Ziegel platt und auf den Rand) angenommen, aber es ist in 1 Ziegel besser. Die Vorder- äusserlichen und inneren Wände vor der Feuergrube erfüllen in 1/2 Ziegel. Der Bogen der Kamera soll die Neigung zur Mündung haben. Bei der Einrichtung perekryschi 18 über der Kamera soll die obere Ebene des Ofens eben sein. Da der Bogen mit der Neigung erfüllt ist, muss man nach ihm die ebnende Schicht in Form von sandig sassypki 17 veranstalten. ersetzen Einige Ofensetzer sassypku mit der tönernen Lösung auf dem kleinen Ziegelschotter.

Unter ist im unteren Teil warotschnoj die Kameras gelegen. Für seine Ausführung ist der ebene und glatte Ziegel notwendig. Nastilku poda führen ohne Lösung, nassucho. Bis zu ihrem Anfang muss man sassypku 4 aus dem Material machen, das ansammelnd in sich die Wärme und gleichmäßig erwärmt wird. Gut sassypka gewährleistet normal propekanije chlebobulotschnych der Erzeugnisse von der unteren Seite.

Für sassypki kommt krupnosernistyj der Sand, der mit bitym vom Glas gemischt ist (blatt-, flaschen- u.ä.) oder mit dem Kies oder dem Schotter krupnostju 150-180 mm heran. Wenn der kleine Kies oder der Schotter, so ist nötig es sie mit dem Sand zu vermischen, und oberhalb verwenden, die Schicht krupnosernistogo des Sandes von der Dicke 20-30 mm zu schütten.

bedecken unter mit dem kleinen fliessenden Aufstieg (30-50 mm) zur hinteren Wand der Kamera, was die gleichmäßige Verbrennung des ganzen Brennstoffes gewährleistet. Wenn unter horizontal zu machen, so der Brennstoff, sehr langsam verbrennend, wird den Ofen schwach erwärmen. Unter bedecken in zwei Weisen: oder, nachdem eine Reihe des Mauerwerkes der Wände höher als Niveau poda, oder ausgestellt sein wird, nachdem warotschnaja die Kamera vollständig ausgestellt sein wird. Für den ersten Fall, viel bequemer zu arbeiten; in zweitem - muss man arbeiten, auf der Brust liegend.

die Form des Bogens (spielt die Abb. 181) in den russischen Ofen die riesige Rolle. Ein Formen einfacher auszustellen, andere - sind komplizierter. Die Bogen der Halbkreisform leichter auszustellen, aber von ihnen werden die heissen Gase ungleichmässig widergespiegelt und unter wird schwächer erwärmt. Es ist der feste Bogen und die davon wahrgenommene Belastung in der sehr kleinen Stufe wird den Wänden übergeben. Sanft trechzentrowyje die Bogen, schwieriger zu legen, und blähen sie die Wände grösser auf, aber dafür gewährleisten das gleichmäßige und starke Erwärmen poda. Die Stichbogengewölbe erwärmen unter sehr gut, aber ertragen die große Belastung nicht, deshalb fordern die Einrichtungen stjaschek nach der Gesichtsoberfläche des Ofens aus rund, ugolkowoj oder polossowoj den Stahl.

machen Einige Ofensetzer trechzentrowyje die Bogen botschkoobrasnoj die Formen. Außer dem gewöhnlichen Aufstieg zur hinteren Wand, solcher Bogen hat den Aufstieg auf 30 mm im mittleren Teil, den übertretenden Aufstieg bei der hinteren Wand noch. Die Breite des Bogens nimmt Mitte auf 50-60 mm auch zu. Der Bogen botschkoobrasnoj die Formen, schwieriger auszustellen, aber dafür den Ofen wird besser erwärmt; die heissen Gase wie würden nach dem Bogen ausgebreitet geraten in peretrubje nicht, wie auch die Funken, und es ist in der Feuerbeziehung sicherer.

empfehlen Viele Meister sauschiwat warotschnuju die Kamera zur Mündung auf 40-90 mm, da es die Arbeit des Ofens im Vergleich zu den Ofen auch verbessert, die die Kamera der identischen Breite haben.

den Bogen einer beliebigen Form stellen gleichzeitig von beiden Seiten aus, zur Mitte aufrückend. Wenn der Abstand weniger 1/4 Ziegels bleibt, legen in ihn mit der Bemühung samkowyj den Ziegel, der von drei Seiten von der tönernen Lösung bestrichen ist.

Diesen Ziegel alle früher gelegten Ziegel soll der Freund an den Freund drücken. Deshalb in die für ihn abgegebene Stelle es manchmal schlagen vom Holzscheit oder kijankoj (den hölzerne Hammer) ein. Die Füße, oder des Platzes, in den Wänden, auf die sich der Bogen, wytessywajut aus dem guten Ziegel mit der nötigen Neigung stützt, wofür man den Ziegel von der Schablone prüfen muss.

Für wykladywanija des Bogens mit der unpaaren Zahl der Ziegel, wenn der letzte Ziegel samkowym stattfindet, den Bogen zu rechnen, auf dem Papier in Lebensgröße aufgezeichnet.

Einfacher, glinobitnyj den Bogen am meisten zu veranstalten. Dazu herstellen das feste Verschalen und prigotowljajut glinobit - die gewöhnliche tönerne Lösung für ziegel- petschnoj des Mauerwerkes. Glinobit soll sehr dick sein. Wenn auf ihn, so aufzustehen soll darauf der Spuren von den Schuhen nicht bleiben. Wenn von ihm, den Ziegel in Lebensgröße vorzubereiten, von seiner Mitte auf das Stäbchen zu legen, soll er nur ein wenig gebogen werden. Glinobit bereiten auf dem hölzernen Schild von der Schicht 5-7 vor siehe Schneiden von seinen Streifen in der Breite die 10-15 cm, so damit waren die Kanten auf den Kegel abgeschnitten. Die Streifen legen auf das Verschalen, das nach der Kurve des Bogens erfüllt ist, und gut verdichten vom hölzernen Hammer vom Durchmesser nicht weniger 10 siehe, die verbundenen Kanten zu Wasser zur Zeit stykowanija Anzufeuchten es ist verboten. Nach der Woche oder dem mehr Verschalen ordnen. Das Mauerwerk ist als der Bogen höher wird gewöhnlich erzeugt.

bilden die Seitenwände über dem Bogen bis zu perekryschi wie die Schachtel, die den Sand ausfüllen, und oben bedecken aus dem Ziegel in eine Reihe perekryschu. Manchmal stellen sie aus dem Ziegel vollständig aus. Jedoch übergeben solche dicken Wände die Wärme schlecht. Besser in einer oder beide Wände, die Öfchen (die Vertiefungen) zu machen. Die Zahl der Öfchen hängt von der Länge der Kamera ab, sie kann 3 oder 4 sein. Sie übergeben die Wärme in den Raum gut und sind für den Dörrkringel der kleinen Gegenstände sehr bequem. Die Öfchen ist nötig es zu verfügen so, dass sie auf dem Niveau perekryschi von zwei-drei Reihen des Mauerwerkes überdeckt wurden. Die Breite der Öfchen 150-200 mm, die Höhe - 210 mm. Die Scheidewände zwischen ihnen erfüllen in 1/2 Ziegel, was ermöglicht, die Öfchen oben von einem ganzen Ziegel zu überdecken.

kommen Samowarniki, oder duschniki, quadratisch oder rund vor. Manchmal stellen in ihnen dwerki ein, schließen von den Schachteln aus dem Dachstahl öfter. Manchmal verwenden für dieses Ziel hölzern tschurki, was unerwünscht ist, da die Fälle ihrer Entzündung vorkommen. Die Form der Schachtel soll die Form der Öffnung wiederholen. Es wäre wünschenswert, in duschnik den Rahmen nach der Form der Öffnung aus dem Dachstahl einzustellen, der es vor der Zerstörung vom Deckel schützt. Für duschnika veranstalten den abgesonderten Kanal unbedingt, der vom kleinen Riegel geschlossen wird, damit durch ihn zur Winterzeit aus dem Raum warm nicht wegging.

Wie war es früher gesagt, für das sicherere Schließen des Ofens ist es empfehlenswert, anstelle eines Riegels zwei oder den Riegel und wjuschku zu stellen. Verfügen ihrem eine über anderem in der Entfernung drei-fünf Reihen des Mauerwerkes. Öfter stellen bei dem Anfang des Rohres wjuschku, und über ihr den Riegel, manchmal - im Gegenteil. Wenn den Kanal duschnika so herausführen dass er sich zwischen wjuschkoj und dem Riegel, befindet, wenn den Samowar stellen, ist genügend es, nur den Riegel (zu öffnen wenn sie wjuschki höher ist). Der Riegel über wjuschkoj ist auch bequem, was für das beste Erwärmen des Schildes oder peretrubja den Riegel ein wenig bedecken, dadurch den Ausgang aus dem Ofen der heissen Gase ins Rohr regulierend. Wjuschka schließt den Kanal dichter als Riegel, da blinok zuerst legen, und dann alle bedecken vom Deckel. Zu öffnen und die Riegel bequemer, als wjuschki zu schließen.

den Brennstoff in den russischen Ofen empfehlenswert, näher zur Mündung zu legen, da sich das Brennen dabei verbessert. Das Geschirr für die Vorbereitung der Nahrung stellen neben der Mündung auf unter warotschnoj die Kameras. Beim Backen des Brotes nach topki die ganze Asche nehmen aus warotschnoj die Kameras heraus, unter fegen vom Besen oder dem Besen. Die Schaufel bestreuen mit dem Mehl ein wenig, legen auf sie den vorbereiteten Teig der nötigen Form (gewöhnlich bringen heran rund), die Schaufel mit der Prüfung zur Mündung, schieben nach podu in die nötige Stelle zu und ruckweise stürzen (schieben) den Teig auf unter, "ёрцр¦=" das Brot.

die Hauptdetails des Ofens und die Forderungen, die zu ihm vorgelegt werden Kennengelernt, kann man das Mauerwerk beginnen, porjadowki streng beachtend und. Sorgfältig die Überbindung der Nahten erfüllend.

<< die vorhergehende Seite | zu lesen ist langer >