Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite Über den Bau und die Reparatur - die Hauptseite

die Ableitung des abfließenden Wassers von den Fenstern des Wassers

Damit die Glaser nicht sapotewali, wird es vorgeschlagen und es wird eine Menge allerlei Mittel leider der Unausgiebigen vorgeschlagen. Es ist, zum Beispiel, unzulässig, das stark salzige Wasser für das Abwischen der Gläser zu verwenden: das Salz dringt ins Holz durch und von ihr steigt die Farbe schnell aus, es bleibt der Kitt zurück.

Für die Ableitung des kondensierten Wassers, das von den Gläsern abfließt, auf unter bruskach der Sommer- und Wintereinbände stellen ausfluß- bruski, oder der Pflaume, der Breite 20-30 mm und der Dicke 15-20 mm fest. Festigen die Pflaumen von den Nägeln oder den Schrauben so, dass sie die Neigung in den Raum hatten und das Wasser floss nach ihm nur auf das Fensterbrett ab. Stellen die Pflaumen auf dem wasserdichten Leim, zum Beispiel, auf epoksidnoj dem Harz, oder auf der Ölfarbe, aber mit vorläufig proolifkoj und dem Dörrkringel. Es machen damit zwischen dem Ablass und bruskom des Einbandes blieb die Spalte nicht, durch die das Wasser in den Raum zwischen dem Einband und dem Viertel des Fensterbrettes durchdringt. Sehr gut für die Ablässe in unter bruske des Einbandes (bis zu senkrecht bruskow) den Falz mit der Tiefe 3-5 mm solcher Breite zu wählen, damit dorthin dicht einging zusammengezogen. Anstelle des hölzernen Ablasses kann man stellen, aus gewöhnlich, und des besser verzinkten Stahls zusammengezogen, unter dem man nach dem Lineal vom Messer oder dem Stemmeisen den Falz von der Tiefe nicht weniger als 5 mm auch durchschneiden muss. Alle Pflaumen muss man zwei Male von der Ölfarbe färben.

die Einrichtung für die Ableitung des Wassers vom Fensterbrett: 1 - den Metall Bei den hölzernen Ablässen unten die kleine Rille in der Entfernung schneiden 5-10 mm vom Rand aus, bei stahl- - biegen den Aufschlag (die Abb. 119) ein. Die Pflaumen sollen mit der Neigung gestellt sein, damit nach ihm das Wasser leicht abfloss.

Unter ausfluß- bruskami auf dem Fensterbrett machen Rille (oder schelobok) Breite 15-20 mm, der Tiefe neben 10 mm mit der Neigung zu einer Seite, damit das Wasser vom Fensterbrett abfloss. Das Wasser, zu den Pflaumen geratend, soll nur in schelobki abfließen, die man wie unter sommer-, als auch unter die Wintereinbände veranstalten muss.

Unter schelobkom festigen den metallischen Abfluss, es wäre aus dem verzinkten Stahl oder dem Aluminium wünschenswert. Unter ihm hängen irgendwelche Kapazität auf, es ist die Flasche (am besten siehe die Abb. 119). Natürlich, sie kann man auf dem Fußboden festigen, aber dann verbinden den Abfluss mit ihr mit Hilfe des Gummihörers. Nach der Einrichtung der Ablässe und schelobkow, färben ihre Reinigungen allen olifjat für zwei Male eben, die Farbe von den feinen Schichten auftragend und ist sie sorgfältig, abschattierend.

Zwischen dem Fensterbrett und senkrecht bruskami unten gibt es die Grenze, die nicht immer genug verdichtet ist, und durch ihn zu den unteren Teilen der Wände gerät das Wasser. Damit es seiner nicht geschehen ist, ist man notwendig proolifit, allen austrocknen, den Kitt und ihr vorbereiten, die Grenze auszufüllen, den Kitt sorgfältig geglättet. Nach dem Austrocknen färben alle.

Bei dem Einschub der Wintereinbände zwischen unter bruskom und schelobkom bleibt der Raum - es, von nichts beschmieren muss es. Wenn den Abfluss des Wassers klein, so kann man in diesen Raum das feine Röhrchen legen und die bleibende Stelle vom Plastilin oder dem gewöhnlichen Kitt bestreichen, den man falls notwendig leicht entfernen kann.

Diese Arbeit besser, im Spätsommer, wenn namokschije für den Winter die Einbände und das Fensterbrett gut prossochnut zu erfüllen. Das feuchte Holz unzweckmässig zu färben, da die Farbe otslaiwatsja wird.